Finanzen

Die 401 (a) Pläne und Rollover-Regeln (was Sie wissen müssen)

Es gibt eine Art Pensionsplan, der in der "401-Familie" nur wenig Beachtung findet.

Vielleicht, weil nur eine relativ kleine Anzahl von Arbeitgebern dies anbietet, obwohl die Anzahl der Mitarbeiter, die an dem Plan teilnehmen, wahrscheinlich in Millionen liegt.

Es heißt die 401 (a) PlanUnd obwohl es in vielerlei Hinsicht dem Plan 401 (k) sehr ähnlich ist, deckt es hauptsächlich Regierungsangestellte und Schul- und Universitätsangestellte ab.

Nehmen wir uns daher etwas Zeit, um in 401 (a) Pläne und Rollover-Regeln zu schauen, die für sie gelten.

Was ist ein 401 (a) Plan?

Ein 401 (a) Plan ist ein Geld-Kauf-Typ Ruhestand Plan, in der Regel von einer Regierungsstelle gesponsert. Nach dem Plan der Arbeitgeber Muss Beiträge leisten, aber der Angestellte kann Beiträge leisten. Diese Beiträge basieren entweder auf einem Prozentsatz des Einkommens oder sogar auf einem bestimmten Dollarbetrag.

Regierungsbehörden, die typischerweise 401 (a) Pläne verwenden, beinhalten:

  • Die US-Regierung oder ihre Agentur oder Instrumentalität;
  • Ein Staat oder eine politische Unterabteilung oder ihre Agentur oder Instrumentalität; oder
  • Eine indische Stammesregierung oder ihre Unterteilung, oder ihre Agentur oder Instrumentalität (Teilnehmer müssen wesentliche Dienstleistungen wesentlich durchführen, die zu den Regierungsfunktionen eher als kommerzielle Tätigkeiten notwendig sind.)
401 (a) Pläne sind bei Bildungsarbeitgebern sehr verbreitet - öffentlichen und privaten Schulen, Hochschulen und Universitäten, obwohl sie oft auch von gemeinnützigen Organisationen genutzt werden.

Sie arbeiten ähnlich wie 401 (k) -Pläne, obwohl die Beiträge des Arbeitgebers zum Plan tendenziell zentraler für den Betrieb des Plans sind. Mitarbeiter können Beiträge zu ihren Plänen leisten oder auch nicht, aber Arbeitgeber müssen dies tun, und diese Beiträge sind in der Regel großzügiger als das, was der Arbeitgeber normalerweise bei der Deckung von Beiträgen zu 401 (k) -Plänen sieht.

Mitarbeiterbeiträge - Ihre Zustimmung ist NICHT erforderlich!

401 (a) Pläne können freiwillige oder obligatorische Beiträge von Arbeitnehmern vorsehen, und diese Entscheidung wird vom Arbeitgeber als Teil des Plans getroffen. Der Arbeitgeber kann auch bestimmen, ob die Beiträge auf Vorsteuer- oder Nachsteuerbasis geleistet werden.

Arbeitgeberbeiträge zu einem 401 (a) -Plan sind wiederum obligatorisch, unabhängig davon, ob Arbeitnehmerbeiträge erforderlich sind oder nicht.

Wenn Arbeitnehmerbeiträge obligatorisch sind, werden sie auf Vorsteuerbasis (steuerlich absetzbar) geleistet. Wenn sie freiwillig sind, sind sie in der Regel nach Steuern. Diese Beiträge können bis zu 25% der Gesamtvergütung des Arbeitnehmers ausmachen. Alle Beiträge zu einem 401 (a) -Plan, die vom Mitarbeiter gemacht wurden, werden sofort übertragen (im Besitz des Mitarbeiters).

Die Arbeitgeberbeiträge werden in der Regel entweder mit einem festen Dollarbetrag, einem Prozentsatz Ihrer Vergütung oder einer Übereinstimmung der Beiträge des Arbeitnehmers geleistet.

Arbeitgeberbeiträge unterliegen der Unverfallbarkeit. Das bedeutet, dass Sie für eine bestimmte Mindestanzahl von Jahren für den Arbeitgeber arbeiten müssen, bevor Sie das volle Eigentum an diesen Beiträgen haben. Der Fälligkeitsplan kann entweder auf Basis von Cliff Vestingnach einer bestimmten Anzahl von Jahren oder abgestufte Überziehbarkeit, Dies sieht eine mehrjährige Inanspruchnahme vor.

Selbst wenn Sie als Arbeitnehmer keine Beiträge zum Plan leisten, muss der Arbeitgeber in Ihrem Namen Beiträge leisten.

Der maximale Dollarbetrag der Beiträge zum Plan, ob vom Arbeitnehmer oder vom Arbeitgeber, ist auf $ 54.000 begrenzt. Im Gegensatz zu 401 (k) -Plänen haben 401 (a) -Pläne eine prozentuale Grenze, die 25% der Vergütung des Mitarbeiters beträgt. Aus diesem Grund beträgt die maximale Entschädigung 270.000 $ für Planteilnehmer.

Jetzt beachten Sie, dass 54.000 $ tatsächlich nur 20% von 270.000 $ darstellt. Das liegt daran, dass die Berechnung erfordert, dass der Dollarbetrag des Beitrags auf der Grundlage Ihres Einkommens berechnet wird nachdem der Höchstbeitrag von dieser Entschädigung abgezogen wurde.

In diesem Fall sieht die maximale Beitragsberechnung tatsächlich eher so aus:

$ 270.000 - $ 54.000 = $ 216.000 X 25% = $ 54.000

Verstanden? Das ist okay, Ich auch nicht! Aber verschwenden Sie nicht zu viel Zeit damit, darüber nachzudenken - es ist nur die verwickelte Art, wie die Dinge im Steuergesetzbuch funktionieren.

401 (a) Anlageoptionen

Theoretisch können Anlageoptionen in einem 401 (a) Plan genauso vielfältig sein wie in jeder anderen Art von Pensionsplan. Da die Pläne jedoch von Regierungsbehörden und Bildungseinrichtungen gesponsert werden, haben die Arbeitgeber tendenziell mehr Kontrolle über diese Investitionsmöglichkeiten. Sie sind in der Regel auch viel konservativer in den Wahlmöglichkeiten.

Aus diesem Grund sind die üblichen Anlageoptionen innerhalb eines 401 (a) Plans sehr begrenzt.

Der Plan kann mit einer einzigen Investmentfonds- familie zusammenarbeiten, oder er kann die Anzahl der Investmentoptionen auf sechs bis zwölf Fonds beschränken.

Die bereitgestellten Mittel sind oft auch konservativ und können einen einzelnen Aktienfonds, einen Rentenfonds, einen stabilen Wertfonds, einen Staatsanleihenfonds und dergleichen vorsehen. Sie können auch Zieldate-Fonds anbieten, die ich nicht wirklich mag, da sie konservativere Renditen und oft höhere Gebühren bieten.

401 (a) Pläne können in Bezug auf Anlageoptionen weniger als wünschenswert sein, aber das muss gegen die höheren Beiträge ausgeglichen werden, die mit ihnen möglich sind.

401 (a) Planen Sie die Hinterbliebenenleistungen

Die Regeln für Hinterbliebenenleistungen für 401 (a) Pläne sind denen von 401 (k) und anderen Plänen sehr ähnlich. Während Sie im Falle Ihres Todes einen oder mehrere Begünstigte für den Plan benennen können, wird Ihr Ehepartner automatisch als Überlebender ausgewiesen, wenn Sie dies nicht tun.

In der Tat, wenn Sie verheiratet sind, 401 (a) Pläne erfordern in der Regel Ihr Ehepartner ist der Begünstigte bei Ihrem Tod, und wenn nicht, dann muss Ihr Ehepartner auf sein Recht auf den Erlös des Plans schriftlich verzichten.

401 (a) Planabhebungen

Die Auszahlung von Mitteln aus einem 401 (a) Plan funktioniert auch ähnlich wie bei anderen Pensionsplänen. Alle Mittel, die entweder vor Steuern oder kumulierte Kapitalerträge eingezahlt werden, werden zum Zeitpunkt des Rücktritts zu den normalen Einkommensteuersätzen besteuert.

Wenn Sie Abhebungen vornehmen, bevor Sie das Alter von 59 ½ erreichen, müssen Sie auch eine Vorfälligkeitsentschädigung von 10% zahlen. Auf diese Strafe kann unter bestimmten spezifischen IRS-Härtefallbestimmungen für qualifizierte Ruhestandspläne verzichtet werden.

Wie andere Rentenpläne unterliegt auch ein 401 (a) Plan erforderliche Mindestverteilungen (RMDs) beginnend im Alter von 70 ½. Sie müssen vor Erreichen dieses Alters keine Abhebungen vom Plan vornehmen, selbst wenn Sie das Alter Ihrer tatsächlichen Pensionierung erreicht haben.

Selbst wenn Sie nicht im Ruhestand sind, bieten verschiedene Pläne Auszahlungen, während Sie noch beschäftigt sind. Sie können die Möglichkeit erhalten, freiwillige Beiträge nach Steuern zu jedem Zeitpunkt oder sogar nach Erreichen eines bestimmten Alters wie 59 ½, 62, 65 oder eines Alters, der gemäß den Bedingungen des Allgemeinen Rentenalters als normal gilt, zu kündigen planen.

401 (a) Rollover-Regeln

401 (a) Die Rollover-Regeln ähneln denen für den Rollover von anderen steuerlich geschützten Pensionsplänen. Sie können den Erlös aus dem Plan an den qualifizierten Plan eines anderen Arbeitgebers (wenn der zukünftige Arbeitgeber solche Rollovers akzeptiert) oder auf ein selbstgesteuertes IRA-Konto überweisen.

Die folgenden Ausnahmen gelten für Rollovers aus einem 401 (a) -Plan und sie sind häufige Ausnahmen für alle Pensionspläne. Sie können kein Geld von den folgenden Quellen rollen:

  • Erforderliche Mindestverteilungen
  • Im Wesentlichen gleiche Periodenzahlungen
  • Härteverteilungen
  • Beträge verteilt, um überschüssige Verteilungen zu korrigieren
  • Beträge, die Kredite aus Ihrem Plan darstellen
  • Dividenden von Ihren vom Arbeitgeber ausgegebenen Wertpapieren (nicht wahrscheinlich bei staatlichen oder gemeinnützigen Arbeitgebern)
  • Lebensversicherungsprämien bezahlt von der Pfanne

Ähnlich wie bei 401 (k) -Plänen können Sie auch den Plansaldo entweder in eine traditionelle IRA rollen, eine Roth IRA-Umwandlung oder eine Kombination aus beiden vornehmen.

Es gibt ein bisschen eine Komplikation mit 401 (a) Rollovers, wenn der Plan sowohl Vorsteuer- als auch Nachsteuerbeiträge enthält. Wenn der Rollover nachsteuerliche Beiträge enthält, stellt dies eine Kostenbasis in Ihrer IRA dar. Dies sind Mittel, die Sie steuerfrei beziehen können, da die Steuern bereits während der Beitragsphase entrichtet wurden.

Sobald Sie Abhebungen von der IRA nehmen, ist der Kostenbasisanteil nicht steuerbar, aber der Beitragsabgabeanteil sowie die Kapitalerträge werden für Sie als gewöhnliches Einkommen zu versteuern sein. Aber wie bei IRA-Ausschüttungen im Allgemeinen können Sie die Kostenbasisbeträge nicht zuerst abziehen, um Steuern zu vermeiden. Die Verteilung wird auf alle Ihre IRAs aufgeteilt und nur ein Prozentsatz Ihrer Auszahlung wird steuerfrei sein.

Wenn ein 401 (a) Rollover stattfindet, werden die Vorsteuerbeiträge und Erträge oft in eine traditionelle IRA übertragen, während die Nachsteuerbeiträge in eine Roth IRA übertragen werden.

Es ist auch möglich, das gesamte Guthaben durch eine Roth-Umwandlung auf eine Roth IRA zu übertragen. Dieser Prozess funktioniert genauso wie bei einer Roth-Umwandlung von jeder anderen Art von steuerlich abgesichertem Rentenplan. Sie zahlen die ordentliche Einkommensteuer - jedoch nicht die 10% ige Vorfälligkeitsentschädigung - für den Teil des Plans, der Ihre Vorsteuerbeiträge und angesammelten Anlageerträge darstellt, nicht jedoch die Beiträge nach Steuern.

Warnung vor 401 (a) Übertragungsmethode. Bei der Überweisung von Vorsorgefonds von einem Plan in einen anderen haben Sie die Möglichkeit, entweder direkt oder indirekt zu wechseln. Bei einer direkten Übertragung, auch bekannt als Treuhänder-Treuhänder-Übertragung, werden die Mittel in einem Plan direkt an den Treuhänder eines anderen Plans übertragen. Das Geld berührt niemals deine Hände und der ganze Prozess ist nahtlos.

Bei der indirekten Überweisung haben Sie das Geld aus dem 401 (a) -Plan zuerst an Sie überwiesen. Sie haben dann 60 Tage Zeit, um die Mittel in den neuen Plan zu transferieren, ansonsten unterliegen die Mittel im Jahr der Ausschüttung der normalen Einkommenssteuer, ebenso wie die 10% ige Vorfälligkeitsentschädigung, wenn Sie unter 59 ½ Jahre alt sind.

Im Fall von a 401 (a), wenn Sie die indirekte Methode verwenden, Der Arbeitgeber muss 20% des Überweisungsbetrages für Quellensteuern einbehalten. Das bedeutet, dass Sie nur 80% des Guthabens übertragen können. Dies führt zu einer steuerpflichtigen Ausschüttung von 20% des Planerlöses, es sei denn, Sie haben andere Vermögenswerte für eine 100% ige Übertragung.

Auch wenn die 20% Quellensteuer zurückerstattet werden kann, wenn Sie Ihre Einkommensteuer für dieses Jahr einreichen, wenn Sie nicht über die Mittel verfügen, um die Differenz zwischen dem Plansaldo und den 80% auszugleichen, wird das Endergebnis a steuerpflichtige Verteilung der aufgedeckten 20%.

Stellen Sie also sicher, dass Sie, wenn Sie einen Rollover oder Roth-Umtausch eines 401 (a) -Plans vornehmen, einen direkten Treuhänder-Treuhänder-Transfer der Fonds vornehmen und das ganze potentielle Steuerproblem vermeiden.

So gibt es die Grundlagen des 401 (a) Plans, die 401 (k) Pläne weniger bekannter Cousins. Wenn Sie für eine Regierungsbehörde und insbesondere in einer Bildungseinrichtung arbeiten, besteht eine sehr gute Chance, dass dies der Plan ist, in dem Sie sich befinden.

Schau das Video: K Camp - Bequem

Beliebte Beiträge

Kategorie Finanzen, Nächster Artikel

Transamerica Lebensversicherung Review
Finanzen

Transamerica Lebensversicherung Review

Transamerica gilt als eines der weltweit führenden Versicherungs- und Finanzdienstleistungsunternehmen. Das Unternehmen bietet Versicherungen und Investitionen für mehr als 19 Millionen Kunden weltweit. Wie der Slogan von Transamerica andeutet, sind das Unternehmen und seine Kunden "Tomorrow Makers". Denn das Unternehmen ist bestrebt, das Morgen seiner Kunden zu dem zu machen, was sie vorhaben.
Weiterlesen
Bist du geschäftig?
Finanzen

Bist du geschäftig?

Ich weiß, was Sie gerade fragen, "Was ist los mit der Weste?" Nein, ich teile nicht die neuesten Angebote bei Old Navy. Ich beziehe mich auf Ausübungszeitpläne, wie es sich auf Ihre Ruhestandspläne bezieht. Vesting Zeitplan ... .was ist das? Ein Ausübungszeitplan ist eine Möglichkeit für Ihren Arbeitgeber, Ihnen einen Anreiz zu geben, bei ihnen zu bleiben.
Weiterlesen
Aetna Lebensversicherungsunternehmen Review
Finanzen

Aetna Lebensversicherungsunternehmen Review

Der Kauf von Lebensversicherungen ist ein wichtiger Teil des gesamten Finanzplanungsprozesses. Ohne sie können Angehörige, Geschäftspartner und / oder andere Überlebende einige Konsequenzen erleiden. Aus diesem Grund müssen Sie sicherstellen, dass Sie nicht nur den richtigen Lebensversicherungsschutz, sondern auch den richtigen Typ haben.
Weiterlesen
Wie sie den Sprung vom Angestellten zum Geschäftseigentümer nahm
Finanzen

Wie sie den Sprung vom Angestellten zum Geschäftseigentümer nahm

Erzähl uns ein wenig über dich und dein Geschäft: Mein Name ist Melanie und ich bin ein freiberuflicher Schriftsteller, Marken-Connector und Schuldenzertrümmerer, der bei Dear Debt schreibt. Ich biete frischen und ansprechenden Inhalt für eine Vielzahl von persönlichen Finanz-Websites und liebe es, Menschen durch Veranstaltungen und soziale Medien zu verbinden.
Weiterlesen