Geschäft

Haben Sie das Zeug zum Unternehmer?

Was ist los? Es ist Jeff Rose wieder von goodfinancialcents.com, wo ich in der Regel Tipps für persönliche Finanzen und finanzielle Planung gebe, aber heute habe ich ein besonderes Vergnügen.

Heute werde ich Cavanaugh Gray interviewen, der der Direktor für Geschäftsentwicklung ist Das Café des Unternehmers. Ich liebe Unternehmer. Ich liebe es, Erfolgsgeschichten von Unternehmern zu hören. Ich liebe es zu hören, wie Leute über ihre kurzfristigen Ziele und ihre langfristigen Ziele sprechen! Ich denke, es ist so großartig, Cavanaugh hier zu haben, dass er einige seiner Erfahrungen mit Unternehmern teilen und ihnen helfen kann, ihre Geschäfte zu entwickeln. Er ist einfach eine großartige Ressource.

JEFF: Heute möchte ich Cavanaugh begrüßen. Danke für die Einladung. Ich möchte wirklich anfangen zu reden und zuerst über Ihr Geschäft und was Sie tun, aber ich denke, was am wichtigsten ist, hat Sie auf den Weg geführt, ein extremes Interesse an Unternehmern zu haben und sie dorthin zu bringen, wo sie hin müssen.

CAVANAUGH: Jeff, ich glaube, ich fiel in diese Kategorie, eine dieser merkwürdigen Kinder zu sein, während andere Kinder spielten und eine gute Zeit draußen hatten, machte ich ein bisschen davon, aber ich war immer fasziniert von den Geschichten und den Geschichten von den Geschäftsinhabern, die bereit waren, ihre Träume und Dinge auf die Linie zu bringen und ein Risiko einzugehen. Wenn Sie also genug von diesen Geschichten als Kind lesen, beginnen Sie zu denken, dass Sie einige dieser Dinge tun können, weil niemand Ihnen gesagt hat, dass Sie das nicht können. Ich glaube, ich bin diesen Weg gegangen. Ich bin auf viele Messen in Chicago gegangen und bin in Chicago geboren und aufgewachsen. Chicago ist eine großartige, blaue Stadt, so dass Sie diese starke Arbeitsethik von der Stadt bekommen können. Ich denke, in dieser Umgebung zu sein, brachte mich in Situationen, in denen ich das Gefühl hatte, dass ich etwas tun kann, was ich tun kann. Wenn ich diese Geschichten lese und in einer Stadt bin, in der ich auf Messen gehen und Bücher verkaufen oder mit meinen eigenen Ideen spielen kann, dann habe ich wirklich angefangen, Dinge zu entwickeln. Dann, durch die Highschool, wurden diese Dinge übertragen. Die Dinge wurden etwas raffinierter. Zu der Zeit, als ich aufs College kam, gründete ich Organisationen im Bereich der kleinen Unternehmen, ein Projekt war mein eigenes. Dort haben die Dinge angefangen.

JEFF: An welchem ​​Punkt in Ihrem Leben hatten Sie die Erkenntnis, dass ich Unternehmer bin? Das ist in meinem Blut. Es ist in meiner DNA. Dafür wurde ich geboren?

CAVANAUGH: Ich denke, eines der Dinge, die du wirklich fühlst, wenn du an diesem Punkt bist, ist, dass du jeden Tag aufwachst, wenn dieser Gedankensatz den Boden erreicht. Ich denke Unternehmer, denen ich begegne, sie schlafen sehr wenig. Sie denken immer darüber nach, was als nächstes oder als nächstes kommt. Ich fand mich in dieser Kategorie wieder, aber dann war ich immer begeistert von meinen eigenen Träumen, meinen eigenen Ideen, fühlte mich einfach an diesem Ort des Gefühls, als ob man immer in einem Risikobereitschaftsmodus wäre. Du bist immer bereit, auszusteigen und etwas Neues auszuprobieren. Ich denke, dass ist, wenn Sie wirklich wissen, dass Sie jetzt in diesem kleinen Geschäft sind, setzte Unternehmergeist Raum ein.

JEFF: Kannst du eine Geschichte oder eine Erfahrung mit einer deiner ersten unternehmerischen Aktivitäten teilen, die du als eine Unternehmung einstufen würdest?

CAVANAUGH: Ich denke schon. Ich denke, einer von denen, die am meisten heraussticht, wieder, beginnend als ein Kind, das Geschäfte führt, und dann in der Universität gab es eine Organisation. Ich habe versucht, meine Liebe zur Arbeit mit Unternehmertum zu verbinden und dann der Jugend Chicagos zurückzugeben. Ich begann im Nonprofit-Bereich, aber ich entwickelte diese Organisation namens YEP, das Young Entrepreneurs Program. YEP beschäftigte sich speziell mit Schülern im Alter von 12-18 Jahren, die versuchten, sie mit etwas zu konfrontieren, das ich nicht kennengelernt hatte, nämlich finanzielle Bildung und Unternehmertum. Es war, wie ich Dinge, die ich im Laufe der Jahre gelernt habe, aufnehme und ihnen diese dann weitergebe. Eines Tages erhielt ich einen Anruf von einem Gentleman namens Jerry Fisher für das Entrepreneur Magazine und sagte:

"Wir haben gesehen, was du versuchst zu tun. Wir haben einige Ideen für Sie. Können wir im Entrepreneur Magazine über dieses Programm schreiben? "

Ich erinnere mich nur daran, mich wie Wow zu fühlen, ich bin jetzt in diesem Raum. Das hat mir sehr viel Spaß gemacht und dann, dass ich mich mit Menschen auf der ganzen Welt verbunden habe. In den Staaten und sogar auf der ganzen Welt würden Sie zu dieser Zeit E-Mails bekommen und sogar jetzt von Orten bis nach Afrika, wo ich sage, dass ich für eine Schule arbeite. Wir versuchen, etwas Ähnliches zu tun. Wie kannst du helfen? Dieser Teil macht viel Spaß. Da wusste ich, dass ich süchtig war.

JEFF: Wow! Das ist unglaublich, Entrepreneur Magazine. Das ist große Zeit. Jetzt haben Sie The Entrepreneur Café, wo Sie mir sagten, dass ich Unternehmern mehr Zeit, mehr Geld, mehr Kontrolle, mehr Glück geben sollte. Wie lange war das im Geschäft und was hat dich dazu gebracht?

CAVANAUGH: Ich denke, dass zu dieser Zeit, als ich YEP, das Young Entrepreneurs Program, machte, ich an dieser Weggabelung war, wo ich eine Wahl treffen musste. Selbst zu der Zeit, als ich das tat, dachte ich 5-10 Jahre voraus in Bezug darauf, wo ich gerne sein würde. Das Entrepreneur Café hat vor einem Jahrzehnt vielleicht einen anderen Namen, aber es schwamm immer noch herum. Es war nur eine Frage von wann. Bevor ich 2003 unseren letzten Schritt machte, begann ich, die Pläne für diese kleine Unternehmensentwicklungsberatungsfirma zusammenzustellen, die wirklich mit kleinen Unternehmen, 3-4 Angestellten oder mehr, mindestens 100.000 arbeitete, weil sie alle spezielle Probleme hatten, sehr einzigartig Probleme. Diese beschäftigen sich mit Management, Marketing, Finanzfragen und dem Auffinden von Ressourcen. Da Sie die meiste Zeit meines Lebens in dieser Umgebung leben, haben Sie die Chance, genau zu bestimmen, worauf Unternehmer und Kleinunternehmer regelmäßig treffen. So haben die Dinge angefangen. Ich würde sagen, 2003 war der Wechsel zum The Entrepreneur Café.

JEFF: Können Sie mich durch den Prozess führen? Sagen wir, ich bin ein Unternehmer und vielleicht habe ich eine Idee oder vielleicht habe ich bereits ein kleines Unternehmen gegründet, aber ich habe nur Mühe, zu diesem nächsten Schritt zu kommen. Wo glaubst du, dass du reinkommen und ihnen helfen kannst, sich zu entwickeln?

Cavanaugh: Du wärst überrascht. Viele Unternehmen starten auf eine von zwei Arten. Sie werden entweder aus einem Hobby heraus geboren, also werden die Leute Sachen nehmen, an denen sie sehr interessiert sind, die sie zum Spaß gemacht haben, und irgendwie rollt es, nimmt ein bisschen mehr Schwung auf und wird zu einem kleinen Geschäft. Die andere Sache ist, dass Leute zufällig in den Geschäftsbereich stolpern. Diese beiden Dinge gehören Hand und Hand. Das Problem dabei ist oft, dass Leute ein Hobby beginnen, das es in einer anderen Form braucht, wenn es ein Geschäft wird, oder ein Unternehmen kann zwei Jahre lang nur mit purer Dynamik beginnen und gehen und dann an einen Ort gelangen, an dem sie schweben in diesem kleinen Raum. Es ist nur eines dieser Dinge, bei denen sie versuchen herauszufinden, wie sie den nächsten Schritt machen können. Ich versuche normalerweise herauszufinden, wo eine Firma am Anfang steht. Ich versuche herauszufinden, in welchem ​​Stadium sie sich gerade befinden. Dann werde ich normalerweise fragen, was dein größtes Hindernis ist. Wenn sie das erkennen können, großartig. Wenn nicht, versuchen wir zu identifizieren, was das größte Hindernis für das Unternehmen ist, und wir gehen darauf ein und machen weiter.

JEFF: Ich habe mit mehreren Leuten gesprochen, die mich angesprochen haben und sie haben sich immer als Unternehmer gesehen, aber ich fühle oft, dass sie den nächsten Schritt nicht machen können und sie sind sich nicht sicher, was sie tun sollen. Kannst du vielleicht ein paar Tipps oder Hinweise für jemanden geben, der vielleicht eine gute Idee hat oder etwas unternimmt und sich nicht sicher ist, was zu tun ist? Einige Richtlinien vielleicht.

CAVANAUGH: Ob Sie es glauben oder nicht, Jeff, eines der großen Dinge, die ich tue, die nicht auf dem Radar der Geschäftsentwicklung auftauchen, ist, dass Sie wirklich in dem Geschäft sind, Leute zu ermutigen zu sehen, dass sie dasselbe tun können Dinge, die Bill Gates getan hat, die gleichen Dinge, die Mark Zuckerburg getan hat. Ich denke, eines der großen Dinge ist es, Menschen über diesen Buckel der Angst zu bringen, die Angst davor, diesen ersten Schritt zu machen. Sobald Sie die Leute sehen lassen können, dass dies etwas ist, was sie tun könnten, und treten Sie auf, wenn Sie die Verbindung herstellen können, beginnen die Dinge sich anzueignen. Wenn Sie Menschen dazu bringen können, an ihre Idee und ihre Fähigkeit zu glauben, dieses Geschäft auf die nächste Stufe zu heben, dann ist es der Anfang, wo die Dinge wirklich beginnen. Die Angst vor vielen Geschäftseigentümern überwinden, und es könnte sogar ein Geschäft beginnen oder sogar ein Geschäft ausweiten. Das ist etwas, woran ich mich wirklich festhalte. Ich versuche, das Bild für sie zu malen. Sobald Sie das tun, wenn ein Unternehmen bereits funktioniert, dann versuche ich zu sehen, wieder die größten Hindernisse, denen sie gegenüberstehen. Wenn sie gerade erst anfangen, betrachten wir die Geschäftsplanung, eine umfassende Planung. Wiederum fallen Unternehmen irgendwo entlang des Spektrums und identifizieren, wo sie sind und was die größten Probleme sind. Wir fangen immer dort an.

JEFF: Von all den Unternehmern, denen Sie geholfen haben, all den kleinen Unternehmen, denen Sie geholfen haben, würden Sie sagen, dass es einige häufige Fallstricke gibt, die Sie in vielen dieser Unternehmen sehen?

CAVANAUGH: Absolut. Ich denke, das ist die Sache. Es spielt keine Rolle, in welchem ​​Geschäft du steckst, Jeff. Wenn Sie in Technologie oder Industrie sind, was auch immer es sein mag, gibt es ungefähr vier Dinge, wie wir erwähnten, dass wirklich alle kleinen Unternehmen konfrontiert sind. Es spielt keine Rolle, wo sie sich gerade befinden. In der Regel wird sich ein Unternehmen mit Managementproblemen auseinandersetzen, was bedeutet, dass sie die Branche entweder nicht so gut verstehen, wie sie dachten, oder sie haben nicht das Personal, das ihnen helfen könnte. Es identifiziert das also. Die andere Sache ist, Leute zu veranlassen, die Verschiebung in Bezug auf ihr Marketing zu machen. Ich denke, weil das Marketing so weit fortgeschritten ist, sogar in den letzten zehn Jahren mit Web 2.0 und allem anderen, hilft es Leuten, eine effektivere Vermarktung zu machen, die ihnen mehr Rendite auf ihre Dollars bringt. Die andere Sache ist, ihnen zu helfen, sich wirklich in ihre Finanzen einzuschließen und zu entscheiden, ob Geld hereinkommt oder nicht. Geht Geld zur richtigen Zeit aus? Ist genug Geld im Reservat? Brauchen wir Finanzierung? Ihnen helfen, das zu erkennen. Das letzte Ding fällt wirklich in das Lokalisieren der Betriebsmittel. Das ist eine große Sache. Wenn ein Unternehmen die Ressourcen nicht finden kann, die ihm beim Wachstum helfen, sind sie immer noch in Schwierigkeiten.

JEFF: Ich weiß, dass du eine Leidenschaft für Kinder hast, dass du ihnen hilfst. Eine der coolsten Erfolgsgeschichten von Unternehmern, von denen ich gehört habe, ist ein junger Mann namens David Orr. Er gründete eine Website namens Fruper.com. Hast du davon gehört?

CAVANAUGH: Nein, aber ich liebe diesen Namen.

JEFF: Ja, das ist nur einer dieser verrückten Namen. Es verkauft im Grunde nur die meisten zufälligen Tech-Dinge auf seiner Website. Im Alter von 16 Jahren konnte er aus seinem Geschäft einen Range Rover bar bezahlen. Er befindet sich tatsächlich hier in Illinois, ich denke das Gebiet von Effingham. Ich dachte, das wäre eine erstaunliche Geschichte. Wenn Sie mit einem jungen Menschen sprechen, wenn er ein David Orr oder ein Mark Zuckerberg sein möchte, welchen Weg können Sie einem jungen Menschen geben, um zu diesem nächsten Schritt zu kommen?

CAVANAUGH: Als du das erwähnt hast, liebe ich es, diese Geschichten zu hören, weil sie wirklich repräsentieren, worum es beim Unternehmertum geht. Ich denke, diese Generation hat die Möglichkeit, alles, was bisher von einem der großen Namen in Kleinunternehmen gemacht wurde, zu übernehmen und einen Schritt weiter zu gehen. Ich denke mit den jungen Leuten, was großartig ist an ihnen ist, dass sie nicht alt genug sind, wie wir bereits erwähnt haben. Sie sind immer noch in diesem sehr kreativen Bereich des Denkens. Sie haben all diesen Antrieb und all diese Entschlossenheit.Das ist großartig an ihnen in diesem Alter. Sie sehen keine Grenzen oder Begrenzungen und das hilft bei der Gründung eines Unternehmens. Zurück zu dem, worüber wir gesprochen haben, hilft ihnen nur dabei, herauszufinden, wofür sie sich begeistern. Sie hoffen, dass junge Menschen sich in etwas eingeschlossen haben, sei es Sport oder Akademiker oder was auch immer es sein mag, und helfen ihnen herauszufinden, was sie leidenschaftlich mögen. Das könnte auch für erwachsene Unternehmen gelten, aber jungen Leuten helfen, das zu erkennen und es dann lustig zu machen. Oft werde ich Fragen von Eltern über das gleiche Problem bekommen und ich frage die gleichen Dinge. Sind sie leidenschaftlich für etwas und wenn nicht können Sie ihnen helfen, zu finden, was ihre Leidenschaft ist oder Dinge, die sie genießen, und genießen sie auch Geld. Wenn sie eine Abneigung gegen Geld haben und sich nicht wirklich darum kümmern, dann geht das von diesem Prozess weg. Es gibt viele Lektionen zu lernen. Wenn Sie sehen, dass Ihr Kind die Eigenschaft hat, ein Anführer zu sein, sehr hartnäckig, fallen all diese Dinge mit einigen der Eigenschaften einiger der großen Kleinunternehmer unserer Tage zusammen. Sie möchten Wege finden, dies zu fördern und zu fördern.

JEFF: Für jeden Unternehmer oder Unternehmer, der mehr Informationen haben möchte, um Sie für eine Beratung zu kontaktieren, was ist der beste Weg, um Sie zu erreichen.

CAVANAUGH: Der beste Weg ist, dass sie uns über unsere Website kontaktieren können ecafellc.com oder erreichen Sie uns unter 618-206-7013.

JEFF: Ich weiß, dass er auch auf Facebook ist. Sie können ihn auch auf Twitter treffen, weil ich ihm folge. Es gibt andere Möglichkeiten, ihn zu erreichen. Irgendwelche letzten Worte für alle Unternehmer da draußen.

CAVANAUGH: Ich denke, eines der Dinge, die ich über die Jahre Jeff gefunden habe, ist, dass jeder in irgendeiner Form, Form oder Mode hierher gebracht wurde, um etwas zu tun. Eines der Dinge, bei denen ich fühle, dass ich unglaublich gesegnet bin, ist, dass ich die Chance bekomme, jeden Tag aufzustehen, meinen Traum zu leben und anderen Menschen dabei zu helfen, ihren Traum zu leben. Ich hoffe also, dass Leute, die mit Ihnen oder dem Entrepreneur Café in Kontakt kommen, dass wir in gewisser Weise ihnen helfen, ihren Traum durch kleine Geschäfte zu verwirklichen. Wenn Sie einen Traum haben, finden Sie einen Weg, um es zu leben.

JEFF: Wenn du Fragen hast, hinterlasse hier einen Kommentar. Ich werde sehen, ob Cavanaugh tatsächlich einige der Fragen beantworten kann, die wir haben könnten. Es war eine großartige Erfahrung, von dir zu lernen.

CAVANAUGH: Danke, Sir. Ich schätze es.

JEFF: Ich weiß das zu schätzen. Danke für's vorbeikommen. Besuche uns auch auf Facebook. Wir haben die Fan-Seite, also sei sicher, dass wir dort sind. Wir sehen uns beim nächsten Mal. Pass auf.

Schau das Video: Anleitungskräfte Tutorial: Die sechs Rollen einer Führungskraft im Detail.

Beliebte Beiträge

Kategorie Geschäft, Nächster Artikel

Wie ein christlicher Rockstar ein sechsstelliges Online-Musikgeschäft aufgebaut hat
Geschäft

Wie ein christlicher Rockstar ein sechsstelliges Online-Musikgeschäft aufgebaut hat

Als jemand, der über $ 1 Million Dollar Bloggen verdient hat, liebe ich es, Geschichten von normalen Leuten zu hören, die ihre Jobs aufgegeben haben, um etwas Neues auszuprobieren. Mehr noch als das, aber ich liebe es, wenn Menschen einen Weg finden, Geld zu verdienen, was sie wirklich lieben. Christopher und Melanie Greenwood beweisen, dass es möglich ist, Leidenschaft mit Arbeit zu verbinden - und damit Geld verdienen.
Weiterlesen
Treten Sie der Masse bei? Was Sie ĂĽber Crowdfunding wissen mĂĽssen, damit Sie Ihren Hintern nicht verlieren
Geschäft

Treten Sie der Masse bei? Was Sie ĂĽber Crowdfunding wissen mĂĽssen, damit Sie Ihren Hintern nicht verlieren

Stellen Sie sich vor, Sie sind ein kleines Unternehmen, das (VIEL) Kapital von potenziellen Investoren aufbringen möchte. In der Vergangenheit gab es strenge Vorschriften, Papierkram und einen mühsamen Kampf, um Leute zu finden, die tatsächlich in Ihr Unternehmen investieren würden. Das war damals, dieses ist jetzt. Einführung von Crowdfunding ... Das Unternehmensgründungsgesetz, auch bekannt als Crowdfund Act, ist eine neue Bestimmung des JOBS-Gesetzes, die am 5. April in Kraft trat.
Weiterlesen
David Orr - GrĂĽnder seiner eigenen Firma, bevor er fahren konnte
Geschäft

David Orr - GrĂĽnder seiner eigenen Firma, bevor er fahren konnte

Ich wollte ein neues Thema des Unternehmertums beginnen und dachte, dass David Orr kein besserer Kandidat wäre. Höchstwahrscheinlich haben Sie noch nie von David Orr gehört. David ist nicht auf Forbes Top 500 Liste (noch nicht mindestens). Er ist kein Multimillionär (definitiv auf dem richtigen Weg). Für den durchschnittlichen Passanten mochte David einfach das gewöhnliche Teenagerkind; aber er ist viel mehr als das.
Weiterlesen