Finanzen

5 Gewohnheiten von Broke People

Laut Webster Dictionary bedeutet das Wort "pleite"mittellos. Während es Menschen gibt, die wegen Unglücks kein Geld haben, gibt es viele Menschen, die wegen ihrer Gewohnheiten pleite sind. Hier sind fünf Gewohnheiten von pleite Menschen, die Sie vermeiden sollten, wenn Sie eines Tages wohlhabend werden wollen:

1. Sie umgeben sich mit anderen pleite Menschen

Wenn du aufhören willst, pleite zu sein, dann musst du anfangen, Leute herumzuhängen, die erfolgreich sind. Menschen, die kein Geld haben, neigen dazu, nicht den besten Rat zu geben. Warum? Weil die Entscheidungen, die sie getroffen haben, warum sie pleite sind. Gleiches gilt für erfolgreiche Menschen. Der Grund, warum sie erfolgreich sind, liegt darin, dass sie Entscheidungen getroffen haben, die ihnen geholfen haben, weniger auszugeben, mehr zu sparen, weise zu investieren usw.

2. Sie spielen im Lotto

Ich werde der Erste sein, der zugibt, dass ich 2012 im Lotto gespielt habe. Wir hatten einen Firmenpool und jeder warf Geld hinein, um die Chance zu bekommen, die Hälfte von einer Milliarde Dollar zu gewinnen. Ich wollte nicht der einzige Typ im Büro sein, der nicht mit der Chance spielte, dass wir tatsächlich gewinnen könnten. Es gibt jedoch Leute, die wöchentlich im Lotto spielen. In der Tat wurde gesagt, dass Menschen, die $ 13.000 oder weniger verdienen, 9% ihres Einkommens für Lottoscheine ausgeben. Das ergibt ungefähr 1.170 $ pro Jahr. Was würde passieren, wenn sie sich dazu entschließen würden, dieses Geld zu investieren, statt Lottoscheine zu kaufen, und sie hätten für 50 Jahre eine annualisierte Rendite von 9% erhalten? Sie hätten $1,146,271.65! Ich denke, dass die meisten Menschen davon im Ruhestand leben können und es ist viel wahrscheinlicher, als das Lotto zu gewinnen.

3. Sie mieten als eine Art zu leben

Nur um klar zu sein, Vermietung ist nicht schlecht ... für eine Saison. Als eine Art des Lebens wird es definitiv Ihre Fähigkeit, reich zu werden. Nehmen wir an, Sie mieten für den Rest Ihres Lebens ab 20 einen Platz für 1000 Dollar pro Monat. Bei einer durchschnittlichen Lebenserwartung von 78 Jahren wären das 58 Jahre. Sie würden am Ende $ 696.000 zahlen, um einen Platz zu mieten, und das berücksichtigt nicht einmal die Inflation. Lassen Sie uns sagen, dass Sie, anstatt zu mieten, ein Haus für $ 150.000 mit einer 15-jährigen Hypothek auf 3.5% kaufen und 10% senken; Ihre Zahlung würde 965 $ pro Monat betragen. Sie zahlen den Platz in 15 Jahren und an diesem Punkt haben Sie einen extra großen Monat, um zu tun, was immer Sie wollen. Darüber hinaus zahlten Sie $ 38.716 Zinsen mit einem Gesamtaufwand von $ 188.716. Dies ist ein Unterschied von über $ 507.000! Sie mögen den Platz, den Sie mieten, besser, um so viel mehr zu bezahlen.

4. Sie geben Geld für Dinge aus, die sie sich nicht leisten können

Meine Frau arbeitet an einer öffentlichen Schule, was bedeutet, dass ein großer Teil der Schüler aus einkommensschwachen Haushalten kommt. Sie hat mir mehrfach gesagt, wie selbst die Kinder, die aus armen Verhältnissen kommen, teure Smartphones haben oder Turnschuhe tragen, die über 100 Dollar kosten. Wenn du vermeiden willst, pleite zu sein, dann musst du unter deinen Mitteln leben (siehe 10 Möglichkeiten, dein Budget zu kürzen).

5. Sie bekommen Zahltag Darlehen

Dies ist einer der größten Nachteile für die Armen. Mit über 22.000 Zahltagdarlehen und fast 40 Milliarden Dollar an Krediten, die jedes Jahr vergeben werden, ist es kein Wunder, dass die Menschen nicht in der Lage sind, weiterzukommen. Im Jahr 2012 ergab eine Studie von Pew Charitable Trusts 'Safe Small-Dollar Loans Research Project, dass über 12 Millionen Amerikaner Zahltagdarlehen aufgenommen und einen durchschnittlichen jährlichen Zinssatz von 391% gezahlt haben. Wenn du aufhören willst, pleite zu sein, dann hör auf, Geld von diesen Firmen zu leihen.

Interessiert an weiteren Tipps, wie man wohlhabend wird? Sieh dir 7 Gewohnheiten von Wohlhabenden an.

Schau das Video: 5 AlltÀgliche Gewohnheiten, die unsere Gesundheit schÀdigen können

Beliebte BeitrÀge

Kategorie Finanzen, NĂ€chster Artikel

Interview mit Andrew Schrage von MoneyCrashers.com
Finanzen

Interview mit Andrew Schrage von MoneyCrashers.com

Wie die meisten von euch, die regelmĂ€ĂŸig Leser sind, wissen, werde ich demnĂ€chst den Well-Kept-Wallet-Podcast veröffentlichen, in dem ich Leute interviewen werde, die lieben, was sie fĂŒr ihren Lebensunterhalt tun. Um Ihnen einen Eindruck von den Fragen zu geben, die ich im Podcast stellen werde, hier ein Interview mit Andrew Schrage, dem MitbegrĂŒnder von MoneyCrashers.
Weiterlesen
10 Grundlagen fĂŒr die Schaffung von Ruhestandseinkommen, die Sie nicht ĂŒberleben werden
Finanzen

10 Grundlagen fĂŒr die Schaffung von Ruhestandseinkommen, die Sie nicht ĂŒberleben werden

Bei der Altersvorsorge liegt der Schwerpunkt vor allem auf der AnhĂ€ufung des grĂ¶ĂŸten möglichen Altersvorsorgeportfolios. Das ist sicherlich wichtig - in der Tat ist es wahrscheinlich die Grundlage aller guten Ruhestandsplanung. Es ist jedoch viel mehr in der Ruhestandsplanung beteiligt. Ich habe einen Master-Pensionsplan erstellt, der zehn individuelle TeilplĂ€ne enthĂ€lt, die allesamt einen großen Einfluss auf Ihr Ruhestandsleben haben werden.
Weiterlesen
SBLI Lebensversicherungsunternehmen Review
Finanzen

SBLI Lebensversicherungsunternehmen Review

Wenn Sie jemals eine Lebensversicherung beantragt haben, dann wissen Sie, dass es einige wichtige Kriterien gibt, die Sie beachten sollten. Einer davon ist der Betrag des Versicherungsschutzes, den Sie benötigen werden. Das liegt daran, dass Sie sicherstellen wollen, dass diejenigen, die Ihnen wichtig sind, genug Geld haben, um bestimmte Schulden zu bezahlen oder genug Geld zu haben, um ihre laufenden Lebenshaltungskosten zu bezahlen und ihren Lebensstil nicht drastisch Ă€ndern zu mĂŒssen.
Weiterlesen
Wie diese Millennial $ 30.000 der Schuld zahlte
Finanzen

Wie diese Millennial $ 30.000 der Schuld zahlte

Wie haben Sie $ 30.000 Schulden erworben? Worin bestand diese Schuld? Ich bekam ungefĂ€hr $ 30.000 in Studentendarlehensschuld, nachdem ich vom College graduierte. Es war halb Bundeskredite und die andere HĂ€lfte waren private Kredite. Aber es war alles eine komplette Überraschung! Ich hatte keine Ahnung, dass ich jedes Jahr so ​​viel Geld geliehen hatte, dass ich am College war.
Weiterlesen