">
Finanzen

LetGo Review: So verkaufen Sie Ihre Sachen durch eine App

In diesem Jahr habe ich darauf Wert gelegt, die Dinge in meinem Leben zu minimieren. Ich lebe von Einfachheit, also ist das Zeug, das ich habe, nur das, was ich brauche.

Meine Regel ist, dass alles einen Zweck erfüllen muss. Für Kleidung muss es regelmäßig getragen werden. Wenn nicht, lasse ich es los mit einer App, die den passenden Namen hat - LetGo.

Der Trend, Ihre Sachen zu recyceln (und auch zu minimieren), hat sich durchgesetzt, da LetGo eine der am schnellsten wachsenden Apps ist, die es Menschen ermöglichen, lokal zu kaufen und zu verkaufen.

Gerade die schiere Menge an Leuten in der App macht es zu einem einfachen Weg für Sie, Ihre Sachen zu verkaufen - zum Zeitpunkt des Schreibens hat das Unternehmen über 75 Millionen Downloads erhalten und Hunderte von Millionen von Listings.

Lass los
4

Zusammenfassung

Wenn Sie viele Dinge loswerden müssen, denken Sie daran, LetGo zu Ihren Apps auf Ihrem Handy hinzuzufügen und es zu versuchen.

  • Lass los
  • Was ist LetGo?

    LetGo ist eine einfach zu bedienende, kostenlose App, mit der Sie Ihre unerwünschten Möbel, Bücher, Elektronik, Kleidung und sogar Autos verkaufen können. Die App verwendet den Standort Ihres Handys, um den Käufern anzuzeigen, was Sie verkaufen.

    Ich mag die Tatsache, dass Sie über die Chatfunktion der App problemlos mit Käufern und Verkäufern kommunizieren können. Insgesamt schätze ich, wie einfach es ist, Gegenstände zu verkaufen und zu verkaufen.

    Sie können LetGo auch benutzen, um nach Schnäppchen zu suchen, die Sie in Ihrer Nähe kaufen können.

    Was zu verkaufen auf LetGo

    Ich habe LetGo im letzten Jahr benutzt, um unerwünschte Möbel und Snowboardausrüstung loszuwerden.

    Wenn du die App zum ersten Mal öffnest, benutzt sie deinen Standort, um dir zu zeigen, was andere Leute in deiner Gegend verkaufen.

    Es ist bildbasiert, so dass Sie in einem Pinterest-ähnlichen Feed blättern können, um so gut wie alles zu durchsuchen, einschließlich Bücher, Elektronik, Kleidung, Schuhe, Autos, Möbel, Sportgeräte, Haustierbedarf und mehr.

    (Hinweis: LetGo hat eine Liste von verbotenen Gegenständen und wenn Sie ihren Bedingungen nicht folgen, wird Ihr Eintrag gelöscht oder wird nicht angezeigt.)

    Ich habe ein iPhone und so sieht die Homepage der App aus, wenn ich sie zum ersten Mal öffne.

    Die App filtert Elemente automatisch auf ihre Hauptseite. Das erste, was Sie sehen, sind also die Dinge, die die Leute verkaufen, die sich am nächsten bei Ihnen befinden.

    Sie können Ihren Standort so einstellen, dass er in einer bestimmten Entfernung von einer bestimmten Postleitzahl angezeigt wird.

    LetGo ermöglicht es Ihnen, einfach in seiner Chat-Box zu kommunizieren, um sich mit potenziellen Käufern oder Verkäufern zu koordinieren, anstatt eine E-Mail hin- und herzusenden (Craigslist).

    Wie funktioniert LetGo?

    LetGo ist großartig, weil es die Kommunikation für den Kauf und Verkauf erleichtert. Der Chat hat vorgefertigte Antworten und Fragen, so dass Sie dem Käufer schnell Nachricht senden können.

    Wenn Käufer an Ihrem Artikel interessiert sind, werden sie Ihnen eine Nachricht senden und Sie können mit ihnen über den Preis kommunizieren. Sobald Sie sich über den Preis einig sind, können Sie besprechen, wann und wo Sie sich treffen.

    Die App verwendet das GPS Ihres Handys, um herauszufinden, wo Sie sich befinden, gibt aber potenziellen Kunden niemals die genaue Adresse. Es gibt nur einen allgemeinen Bereich, in dem sich Ihr Artikel befindet, basierend auf Ihrer Stadt und PLZ.

    Wie ist der Anmeldeprozess?

    Laden Sie zuerst die kostenlose App herunter.

    Nachdem es auf Ihrem Handy ist, können Sie sich mit Ihrem Facebook-Konto oder mit einer E-Mail-Adresse anmelden. Wenn Sie es mit Ihrer E-Mail-Adresse einrichten, werden Sie nach einem Passwort gefragt. Sobald du dich eingeloggt hast, gehe zu deinem Profil und füge dein Foto hinzu.

    (Hinweis: Da es keine Desktop-Version von LetGo gibt, müssen Sie Ihren gesamten Ein- und Verkauf über die App auf Ihrem Telefon tätigen.)

    Ich würde empfehlen, dass Sie Ihr Konto "verifizieren", was anderen Käufern und Verkäufern sagt, dass Sie "vertrauenswürdig" sind. Um dies zu tun, gehen Sie zu Ihrem Profil und tippen Sie auf "Vertrauen aufbauen" und folgen Sie den Anweisungen.

    Laut LetGo kann es bis zu 45 Minuten dauern, bis Ihr Konto überprüft wurde.

    Sobald Sie eingeloggt sind, können Sie Fotos aufnehmen und Ihr Objekt auflisten.

    Sie können nach Artikeln suchen, indem Sie auf folgende Kategorien klicken:

    • Filme
    • Bücher
    • Elektronik
    • Musik

    Wenn Sie Ihre gebrauchte Backwaren-Kollektion verkaufen, suchen Sie schnell nach Preisen für ähnliche Artikel und geben Sie diese entsprechend aus.

    Schauen Sie sich auch bei eBay an, um sich ein Bild von dem zu machen, was ein größerer Markt (im Vergleich zu Ihrer Umgebung) für Ihre Artikel zahlen würde. Ein typisches Beispiel: Als ich vor ein paar Jahren meine Apple Watch verkaufte, stellte ich fest, dass sie bei eBay deutlich teurer war als auf LetGo.

    5 Schritte zum Auflisten Ihrer Artikel zum Verkauf

    Schritt 1: Nehmen Ja wirklich Gute Fotos

    Nachdem du dein Profil erstellt hast, öffne die App und nutze die Kamera deines Smartphones, um Fotos von deinen Gegenständen zu machen. LetGo wird Sie um Zugang zu Ihrer Kamera bitten, also akzeptieren Sie es und rasten Sie weg.

    (Vergessen Sie nicht, den folgenden Abschnitt "Tipps zum schnellen Verkauf Ihrer Artikel" zu lesen, um Details zur Vorgehensweise zu erhalten bessere Fotos als andere Verkäufer auf LetGo.)

    Schritt 2: Beschreibend sein

    Ich war auf LetGo genug, um zu wissen, dass viele Verkäufer nicht genug Fotos machen, so dass es schwer ist, einen vollen Überblick darüber zu bekommen, wie der Gegenstand aussieht. Als Käufer würde ich zu einer Auflistung neigen, die mehr Informationen über einen bestimmten Artikel als einen vollständig leeren enthält.

    Viele Verkäufer spekulieren auf die Beschreibung, also nutzen Sie das zu Ihrem Vorteil und schreiben Sie eine Beschreibung, die den Käufern so viel wie möglich über den Gegenstand erzählt.

    Achten Sie auf Dinge wie Größe, Zustand und warum Sie sich entschieden haben, es loszulassen.

    Hier sind Dinge, über die Sie beim Schreiben Ihrer Beschreibung nachdenken sollten.

    • Wann haben Sie den Artikel gekauft?
    • Hat es eine bestimmte Modellnummer?
    • Wo hast du es bekommen?
    • Wie oft wurde der Artikel verwendet?
    • Wie ist der Gesamtzustand?
    • Gibt es irgendwelche Mängel oder Mängel, die erwähnt werden müssen?

    Nimm mindestens 4-5 Fotos von deinem Gegenstand und poste es dann.

    Schritt 3: Legen Sie den Preis fest

    Dann geben Sie Ihrem Artikel einen Preis.Sie können eine bestimmte Nummer angeben oder den Preis für Verhandlungen offen lassen.

    Fügen Sie Ihrem Artikel einen Titel und eine Kategorie hinzu, damit die Nutzer sie finden können.

    Schritt 4: Ändern Sie den Standort (optional)

    Sie können den Standort Ihres Artikels auch ändern, indem Sie auf den Tab "Selling" gehen und auf das Stiftsymbol tippen.

    Tippen Sie auf "Standort" und ändern Sie es an den neuen Ort. Tippen Sie dann auf "Speichern".

    Schritt 5: Warte

    Sobald du deinen Artikel hochgeladen hast, kann es bis zu 40 Minuten dauern, bis er in der App verfügbar ist.

    Sobald es abgelaufen ist, können Sie das Kundeninteresse abschätzen, indem Sie zu Ihrem Profil gehen und auf den Tab "Selling" klicken und dann auf "More Info" klicken. LetGo zeigt Ihnen die Anzahl der Aufrufe, die Sie für Ihren Artikel erhalten haben.

    Wenn Ihr Gegenstand nach Ablauf der 40 Minuten nicht mehr angezeigt wird, wurde er möglicherweise von LetGo verworfen, wenn er in der Liste der verbotenen Objekte enthalten ist.

    Wenn sich Ihr Artikel nicht auf der Liste verbotener Artikel befindet, aber immer noch nicht angezeigt wird, wenden Sie sich an den Kundendienst von LetGo. Sie können direkt über die App auf "Hilfe" und "Tech Support" zugreifen.

    Von dort können Sie Ihre Bedenken per E-Mail senden und jemand von der Kundendienstabteilung wird antworten.

    Der Nachteil von LetGo: Nach einem Verkauf bezahlt werden

    Die Bezahlung zwischen Käufer und Verkäufer ist nicht zentral für die App, was bedeutet, dass Sie mit Bargeld umgehen müssen. Während die App ideal für die Kommunikation und die einfache Auflistung Ihrer Artikel ist, gibt es keine Möglichkeit für Käufer, Verkäufer einfach elektronisch zu bezahlen.

    Wenn es nach dem Verkauf irgendwelche Probleme oder Streitigkeiten gibt, liegt es nicht in den Händen von LetGo. Sie haben keine Rückerstattungsrichtlinien oder eine Möglichkeit, bei Streitigkeiten oder Zahlungsproblemen zu helfen.

    Die meisten Transaktionen zwischen Parteien sollten relativ reibungslos ablaufen. Dies setzt voraus, dass alle Fragen genau beantwortet wurden und der Käufer versteht, was er kauft.

    Deshalb ist es so wichtig, klare Fotos zu haben. Aus welchem ÔÇőÔÇőGrund auch immer, wenn Sie den Gegenstand auf den Fotos nicht genau vermitteln können, sollten Sie dies in der Beschreibung schreiben. Dann wiederhole es dem Käufer.

    Vereinbaren Sie den Endpreis des Artikels vor dem Treffen

    Jedes Mal, wenn ich etwas bei LetGo gekauft oder verkauft habe, habe ich immer einen Endpreis für den Artikel gegeben oder erhalten, bevor ich mich persönlich getroffen habe.

    Wenn Sie und der Käufer sich für PayPal oder Venmo entscheiden, stellen Sie sicher, dass Sie dies vorher festlegen. Beide Dienste können direkt von Ihrem Smartphone aus genutzt werden.

    Wenn Sie nicht Feilschen genießen ...

    Wenn es keine Fehler gibt, die Sie nicht vorher bekannt gegeben haben, kann der Käufer auftauchen und nach einem weiteren Rabatt fragen oder versuchen, einen niedrigeren Preis auszuhandeln.

    Persönlich bin ich nicht der beste Feilscher, also schreibe ich den Endpreis des Artikels in eine SMS und fordere sie auf, Bargeld mitzubringen.

    Ich werde dem Käufer normalerweise einen Text schreiben: "Der Endpreis des Artikels beträgt 100 $. Bitte bringen Sie Bargeld mit, wenn wir uns persönlich treffen. Vielen Dank!"

    Alle meine Transaktionen sind reibungslos verlaufen und niemand hat versucht, einen niedrigeren Preis auszuhandeln, nachdem er den Gegenstand persönlich getroffen und gesehen hat.

    LetGo rät Käufern und Verkäufern, Bargeld zu verwenden, um die Zahlung zu leisten.

    3 Möglichkeiten, Ihre Artikel schnell zu verkaufen

    Persönlich ist die wichtigste Sache, den Gegenstand wirklich loszuwerden, anstatt zu versuchen, einen anständigen Profit vom Verkauf auszupressen. Wenn Sie im selben Boot sind, sind dies einige Möglichkeiten, Ihre Artikel schnell zu verkaufen.

    1. Preis es wettbewerbsfähig

    Weil mein Ziel ist, den Gegenstand schnell zu bewegen, ich es immer etwas niedriger als meine Konkurrenz - 10 bis 20 Prozent niedriger.

    2. Reagieren Sie schnell auf Fragen

    Ich antworte auch so schnell wie möglich, wenn jemand eine Frage stellt. Aktivieren Sie Ihre App-Benachrichtigungen, damit Sie sehen können, wenn Nutzer Ihnen Fragen stellen.

    3. Machen Sie tolle Fotos, die viel besser sind als Ihre Konkurrenz

    Das Frustrierendste beim Online-Shopping sind schlechte Fotos. Du weißt worüber ich rede! Schlechte Fotos sind verschwommen, dunkel und mysteriös. Es gibt Ihnen keine genaue Vorstellung davon, wie der Gegenstand aussieht oder wie groß er ist.

    Das Der beste Weg, um Ihren Artikel loszuwerden, ist sehr gründlich über die Fotos und Beschreibung damit die Käufer nicht zum nächsten Verkäufer springen oder die gleichen Fragen immer wieder stellen.

    Hier sind fünf einfache Tipps, um bessere Fotos zu machen.

    1. Machen Sie Fotos am Tag

    Stellen Sie sicher, dass der Raum hell erleuchtet ist. Machen Sie Fotos, wenn die Sonne scheint und Sie den Gegenstand deutlich sehen können. Wenn Sie das Foto nachts aufnehmen, stellen Sie sicher, dass das Zimmer hell und gleichmäßig beleuchtet ist.

    2. Decken Sie alle Winkel ab

    Ich frage mich oft, warum viele Verkäufer bei zwei Fotos aufhören, wenn das Fotografieren von Ihrem Telefon so einfach ist!

    Nehmen Sie mindestens 4-5 Fotos von jedem Ihrer Artikel und stellen Sie sicher, dass jedes Foto einen Zweck erfüllt. Denken Sie daran, Nahaufnahmen und Aufnahmen aus verschiedenen Blickwinkeln (oben, seitlich, unten) zu machen. Sie zeigen das Objekt in seiner Gesamtheit.

    3. Verwenden Sie ggf. einen Blitz

    Wenn das Objekt schwarz oder dunkel ist, kann es schwierig sein, Details zu sehen. In diesen Fällen schalte ich den Blitz an meinem Telefon ein, damit Sie die Details ein wenig besser sehen können. Der Blitz beeinträchtigt jedoch manchmal die tatsächliche Farbe des Gegenstands.

    Wenn Sie kein genaues Foto zu bekommen scheinen, tun Sie das Beste, was Sie können (ob Sie Blitz verwenden oder nicht), aber das Wichtigste ist, den Käufern einen Blick in die Beschreibung zu geben. (Zum Beispiel, wenn Sie eine marineblaue Jacke verkaufen, die auf den Fotos schwarz aussieht.)

    4. Geben Sie genaue Größen und Maße an

    Messen Sie Ihre Gegenstände genau. Wenn es sich um einen kleineren Gegenstand wie Schmuck oder Ohrringe handelt, verwende etwas, das allgemein anerkannt ist (etwa ein Viertel oder ein Penny) und lege es neben deinen Gegenstand auf dem Foto. Es ist ein einfacher Weg, eine genaue Vorstellung von der Größe zu geben, anstatt einfach zu sagen, dass es "winzig" ist.

    5. Sei ehrlich

    Markieren Sie alle Defekte oder Teile des Artikels, die beschädigt sind.Sei so transparent und so direkt wie möglich, damit der Käufer genau weiß, worauf er sich einlässt.

    Das letzte, was Sie wollen, ist ein überraschter oder unzufriedener Kunde, der Ihnen eine negative Bewertung hinterlassen wird.

    6 Wege, um sicher zu bleiben, wenn Sie LetGo verwenden

    Da der Käufer und der Kunde diejenigen sind, die für die Geldtransaktion verantwortlich sind, gibt es ein paar Dinge zu wissen, um sicher zu bleiben.

    1. Verwenden Sie die Chat-Funktion der App, um mit Käufern zu sprechen

    Behalte die gesamte Kommunikation innerhalb der App. Es gibt keinen Grund, Ihre E-Mail-Adresse, Telefonnummer oder Adresse anzugeben.

    Wenn Sie bereit sind, den Käufer zu treffen, müssen Sie dies innerhalb der Chat-Funktion in der App koordinieren.

    2. Treffen Sie sich während des Tages

    Treffen Sie sich an einem sicheren, öffentlichen Ort. Ich neige dazu, Starbucks oder einen Ort zu verwenden, der mit vielen Leuten leicht zu finden ist.

    3. Weisen Sie darauf hin, dass der Käufer Bargeld mitbringen muss (sofern nicht anders vereinbart)

    Bargeld ist wirklich die einfachste Form der Zahlung, also halten Sie sich an Bargeld als Ihre Zahlung der Wahl. Akzeptieren Sie keine Schecks, Zahlungsanweisungen oder Überweisungen.

    4. Versichern Sie den Käufer

    Überprüfen Sie die Profilseite des Käufers, um zu sehen, ob sie mit LetGo etwas in der Vergangenheit gekauft oder verkauft haben. Ich mag es, mit Leuten zu arbeiten, die verifiziert sind - sie haben ein echtes Foto von sich selbst und vorherigen Bewertungen vom Kauf oder Verkauf in der App.

    5. Ignorieren Sie keine roten Fahnen

    Nutze deinen Darm. Es kann einige Flocken und wahrscheinlich auch Betrüger geben, also achten Sie auf merkwürdige Nachrichten und Zahlungsaufforderungen.

    Wenn es sich wie ein Betrug anhört, ist es wahrscheinlich.

    6. Geben Sie niemals etwas Persönliches heraus

    Geben Sie niemals Ihre persönlichen finanziellen Informationen, Kontonummern oder Adressen an.

    Wie vergleicht LetGo mit OfferUp?

    Ich benutze sowohl LetGo als auch OfferUp.

    OfferUp ist eine weitere kostenlose App, die sich auf lokale Käufer und Verkäufer konzentriert, aber im Gegensatz zu LetGo bietet OfferUp einen Abschnitt für Verkäufer, die ihre Artikel versenden möchten. Diese sind normalerweise für kleinere Gegenstände wie Schuhe oder Bücher.

    Beide Apps sind ähnlich, aber die Community auf Reddit scheint OfferUp besser zu mögen als LetGo. Die größte Beschwerde war, dass die Leute auf LetGo zu blöd waren.

    Sie sagten auch, dass sie dachten, dass die Benutzeroberfläche von OfferUp etwas einfacher zu bedienen ist und für das Auge sauberer erscheint.

    9 Andere Apps, die mit LetGo vergleichen

    Wenn Sie viele Dinge loswerden müssen, ist es ratsam, LetGo mit anderen Apps wie OfferUp und Decluttr zu kombinieren.

    Sie können sogar auf gute alte Craigslist posten, nur um sicherzustellen, dass Sie viele verschiedene Möglichkeiten, Augäpfel auf Ihre Artikel bekommen abgedeckt haben. (Allerdings bin ich kein großer Fan von Craigslist mehr, nur weil es sich so betrügerisch anfühlt. Dies sind großartige Alternativen zu Craigslist.)

    Dies sind nur ein paar Apps und Plattformen, mit denen Sie Ihre Sachen verkaufen können. Einige sind auf bestimmte Dinge wie Kleidung oder DVDs ausgerichtet, während andere LetGo ähnlich sind, wo man fast alles verkaufen kann.

    1. Decluttr

    Verwenden Sie eine App namens Decluttr, um Ihre alten CDs und DVDs zu verkaufen.

    Decluttr verwendet den Barcode auf der Rückseite der DVD- oder CD-Hülle, um den Preis für Sie zu ermitteln.

    Dann versenden Sie Ihre Artikel kostenlos und Sie können die Zahlung praktisch am nächsten Tag erhalten, wenn Sie PayPal oder direkte Einzahlung wählen.

    2. eBay

    Verwenden Sie eBay, um kleinere Artikel aufzulisten, damit der Versand nicht in den Endpreis der Artikel einfriert. eBay ist großartig, weil es Ihnen beim Verkaufsprozess hilft und Ihnen sagt, wofür andere Leute Ihren Artikel verkaufen.

    Ich bin mit eBay sehr vertraut und meine zwei größten Tipps sind:

    • Für sehr begehrte Artikel (Markenkleidung, seltene Gegenstände) listen Sie es als eine Auktion auf
    • Angebot kostenloser Versand, um Käufer zu locken

    3. Facebook-Marktplatz

    Facebook ist eine gute Möglichkeit, mehr Aufmerksamkeit auf Ihr Produkt zu bekommen und Facebook Messenger macht es einfach, mit Käufern zu kommunizieren.

    Ich habe versucht, das gleiche Snowboard auf Facebook aufzulisten, und ich habe viele Nachrichten mit Lowball-Angeboten erhalten. Sie müssen dies nur mit einem Körnchen Salz nehmen und erwarten, dass es passiert.

    4. Poshmark

    Wenn Sie viele Designer-Kleidung haben, die Sie loswerden möchten, verwenden Sie Poshmark, um Ihnen dabei zu helfen.

    Im Gegensatz zu LetGo handelt es sich nicht um eine standortbasierte App. Wenn Sie also Ihren Artikel verkaufen, müssen Sie ihn versenden. Ich habe eine ausführliche Rezension über Poshmark geschrieben und warum es eine solide App für Designerkleidung ist.

    4. Markt finden

    Der Trove Market ähnelt Etsy insofern, als sie sich auf "einzigartige Schätze" konzentriert, die mit der Dekoration Ihres Hauses zu tun haben.

    Es könnte ein großartiger Ort sein, um einige Ihrer antiken oder antiken Möbel für lokale Käufer aufzulisten. Sie können Artikel auch online versenden (da sie zu klein geraten sind) und Trove ermöglicht es Käufern und Verkäufern, Transaktionen mit Kreditkarten durchzuführen.

    5. Dealo

    Sie können Dealo verwenden, um von Ihrem Telefon zu kaufen und zu verkaufen. Die App funktioniert ähnlich wie Craigslist, außer dass Sie international zusätzlich zu lokal verkaufen können.

    6. Shpock

    Shpock ist ein in Großbritannien ansässiges Unternehmen, das eine kostenlose App für iPhone- und Android-Nutzer anbietet, um lokal zu kaufen und zu verkaufen.

    7. 5 Meilen

    Die 5 Meilen App ist kostenlos und verbindet Käufer und Verkäufer innerhalb einer 5-Meile Bereich.

    8. Mercari

    Mercari ist ideal für den Kauf und Verkauf von Elektronik und Gadgets und ermöglicht es Ihnen, in Ihren sozialen Medien zu teilen, so dass Sie mehr Aufmerksamkeit auf Ihren Eintrag bekommen können.

    9. Varage Verkauf

    Varage Sale ist eine weitere lokal fokussierte App, mit der Sie sich mit anderen Einheimischen in Ihrer Nachbarschaft verbinden können.

    Meine Erfahrung mit LetGo war positiv

    Ich habe LetGo letztes Jahr zum ersten Mal benutzt, als ich ein gebrauchtes (aber ziemlich cooles) K2 Snowboard gekauft habe. Nachdem ich es einmal gefahren war, erkannte ich, dass es zu lang war, was es schwierig machte, sich zu drehen, also legte ich es auf LetGo wieder auf.

    Nach einem Monat verlor ich die Hoffnung, dass es sich verkaufen würde, da sich der Frühling schnell näherte und die Saison gerade vorbei war. Aber ein Käufer hat mich kontaktiert und es wurde am nächsten Tag verkauft!

    Ich benutzte LetGo auch, um meine Couch, Kommode und den Couchtisch loszuwerden.Ich habe ein paar davon in der Kategorie "frei" gepostet, um sie schnell loszuwerden und sie von den Käufern abholen zu lassen.

    Endeffekt

    Wenn Sie viele Dinge loswerden müssen, denken Sie daran, LetGo zu Ihren Apps auf Ihrem Handy hinzuzufügen und es zu versuchen.

    Wenn Sie auf mehrere Apps auflisten, wird zwar ein breiteres Netz geschaltet, aber Sie bleiben bei Apps, bei denen die Kommunikation direkt über die App erfolgt. Das spart Zeit und erleichtert Käufern und Verkäufern das Gespräch.

    Welche Apps verwendest du, um deine unerwünschten Sachen loszuwerden?

    Schau das Video: This Spiele soll jeder Switch-Besitzer haben haben!

    Beliebte Beitr├Ąge

    Kategorie Finanzen, N├Ąchster Artikel

    14 Legit Wege um kostenlose Google Play Credits zu verdienen
    Finanzen

    14 Legit Wege um kostenlose Google Play Credits zu verdienen

    Wenn Sie h├Ąufiger Nutzer des Google Play Stores sind, k├Ânnen kostenlose Google Play-Gutschriften f├╝r Sie von gro├čem Wert sein. W├Ąhrend es viele Dinge gibt, die Sie kostenlos im Google Play Store erhalten, sind viele der besten Apps, Spiele, Filme, Musik und B├╝cher nicht kostenlos. Anstatt echtes Geld f├╝r den Zugriff auf diese Dinge auszugeben, k├Ânnen Sie Google Play-Guthaben verwenden.
    Weiterlesen
    Pers├Ânliches Kapital gegen Minze | Die zwei besten Financial Services App im Web
    Finanzen

    Pers├Ânliches Kapital gegen Minze | Die zwei besten Financial Services App im Web

    Zwei der beliebtesten Web-basierten Finanzdienstleister zur Verf├╝gung stehen Personal Capital und Mint. Die beiden bieten viele ├Ąhnliche Dienste, aber jeder ist auf einige Bereiche Ihrer Finanzen spezialisiert, die andere nicht. Und beide bieten einen kostenlosen Service, obwohl Personal Capital einen attraktiven Premium-Service hat, in dem sie Ihre Investitionen f├╝r Sie verwalten.
    Weiterlesen
    Ist Lucktastic ein Betrug oder Legit?
    Finanzen

    Ist Lucktastic ein Betrug oder Legit?

    Spielst du gerne Sofortgewinnspiele online? Dann sind Sie wahrscheinlich auf die Lucktastic-App gesto├čen, die kostenlose Sofortgewinn-Rubbelkarten bietet! Ist Lucktastic ein Betrug? Dieser Lucktastic Bericht beantwortet alle Ihre Fragen, damit Sie eine informierte Entscheidung treffen k├Ânnen. Es gibt viele Instant-Game-Scams, aber Lucktastic ist eine legitime App mit mehr als 220.000 Gewinnern und wird kontinuierlich als eine der Nr. 1 Lifestyle-Apps bewertet!
    Weiterlesen
    Wie man einen guten qualifizierten Rechtsanwalt w├Ąhlt
    Finanzen

    Wie man einen guten qualifizierten Rechtsanwalt w├Ąhlt

    Wenn Sie eine Rechtsvertretung ben├Âtigen, m├Âchten Sie den besten Anwalt f├╝r den Job w├Ąhlen. Bei so vielen Anw├Ąlten, die im Fernsehen, im Internet und auf Werbetafeln werben, ist es schwer zu sagen, wer f├╝r Sie am besten geeignet ist. Indem Sie herumfragen, etwas recherchieren, Fragen vorbereiten und sich mit potenziellen Anw├Ąlten treffen, k├Ânnen Sie die beste L├Âsung f├╝r Ihre Bed├╝rfnisse finden.
    Weiterlesen