Finanzen

26 Überraschende Statistiken über das Wohlergehen in Amerika

Die meisten von uns wissen, dass unser Land ein "Wohlfahrtssystem" hat. Aber es ist nicht das Gleiche wie das, was es einmal war. Nach dem Welfare Reform Act von 1996 wurden die laufenden Barzahlungen an die Bedürftigen, zusammengefasst unter dem Begriff "Wohlfahrtschecks", geändert und das Programm erhielt einen anderen Namen (mehr dazu weiter unten).

Damals wie heute gab es auch andere Formen der öffentlichen Unterstützung. Diese Programme werden oft unter dem Begriff "Wohlfahrt" zusammengefasst. Es ist wahrscheinlich, dass Sie ein mentales Bild von der Art von Leuten haben, die sich in diesen Programmen befinden. Ihre mentalen Annahmen können jedoch völlig falsch sein, wenn Sie sich nie die Zeit genommen haben, in das System zu schauen.

Welche öffentlichen Hilfsprogramme werden verwendet?

1. Lebensmittelmarken

Das Supplemental Nutrition Assistance Program (SNAP) liefert Lebensmittelmarken an etwa 39 Millionen Amerikaner ab Mai 2018, laut dem US-Landwirtschaftsministerium. Die Anzahl der Amerikaner in diesem Programm schwankt im Laufe der Zeit, aber in den letzten Jahren ist die Zahl der Menschen auf Lebensmittelmarken gesunken.

2. Medicaid Vorteile

Dieses Programm hilft einigen Menschen in Not kostenlose oder kostengünstige medizinische Versorgung zu bieten. Gemäss einer Medicaid-Schätzung wurden ab Mai 2018 über 67 Millionen Menschen in Medicaid aufgenommen. Das entspricht etwa 20% der Bevölkerung.

3. Krankenversicherungsprogramm für Kinder

Das Kinderkrankenversicherungsprogramm (CHIP) ist ein separates Programm von Medicaid und bietet Krankenversicherungsleistungen für Kinder, die keine anderen Gesundheitsversorgungsquellen haben. Der Plan umfasst eine Vielzahl von Dingen einschließlich Zahnpflege und regelmäßige Kontrollen sowie Krankenhausbesuche und Tests.

Gemäss Medicaids Bericht über die statistische Erfassung im Jahr 2017 waren in diesem Jahr 9,4 Millionen Kinder in CHIP eingeschrieben.

4. Vorübergehende Hilfe für bedürftige Familien

TANF ist das, was früher als "Wohlfahrt" bezeichnet wurde. Es sind Barzahlungen für bedürftige Familien für bis zu fünf Jahre (einige Staaten haben kürzere Förderzeiträume).

TANF stellte 2017 rund 2,5 Millionen Empfänger zur Verfügung. Laut dem Zentrum für Haushalt und Politikprioritäten lag der Median-TANF-Nutzen im Jahr 2017 bei 432 Dollar, eine Zahl, die seit der Sozialreform im Jahr 1996, als Sie die Inflation erklären, gesunken ist.

Viele Staaten begrenzen die Anzahl der Monate, in denen eine Familie TANF nutzen kann. Zum Beispiel ist die Lebensdauer in Georgien insgesamt vier Jahre, die entweder nacheinander oder in monatlichen Stücken verwendet werden können. Wenn eine Familie keine Monate mehr hat, wird sie aus dem Programm entfernt.

5. Wohngeld

Drei große Programme umfassen die Unterstützung von rund 9 Millionen Menschen durch das Ministerium für Wohnungswesen und Stadtentwicklung.

Gutscheine für die Wohnungswahl ermöglichen es mehr als 5 Millionen Menschen mit geringem Einkommen, Gutscheine zu verwenden, um die Bezahlung von Häusern auf dem privaten Markt zu unterstützen. Das öffentliche Wohnungsbauprogramm ist die zweite Art von Wohnbeihilfe und beherbergt rund 2,1 Millionen Menschen.

Etwa 2 Millionen Menschen profitieren von dem Projekt-basierten Miethilfeprogramm Section 8, der dritten Art von Wohnbeihilfe. PBRA schließt Verträge mit privaten Wohnungseigentümern ab, um Einheiten an einkommensschwache Familien zu vermieten.

6. Zusätzliches Sicherheitseinkommen

Das Zusatzsicherheitseinkommen wird von der Sozialversicherungsverwaltung verwaltet und leistet den älteren, blinden und anderen behinderten Menschen mit begrenztem Einkommen und begrenzten Ressourcen Bargeld.

Laut dem Zentrum für Haushalt und politische Prioritäten erhielten im Juni 2018 rund 8,2 Millionen Menschen SSI-Leistungen. Rund 86% dieser Empfänger sind blind oder anderweitig behindert.

Wer ist in öffentlicher Unterstützung?

Trotz der wirtschaftlichen Erholung in den letzten 10 Jahren können viele Menschen immer noch nicht über die Runden kommen. Die Antworten darauf, wer sich tatsächlich auf das Wohlergehen verlässt, können Sie überraschen.

7. Gesamtzahl der Personen in Hilfsprogrammen

Nach Angaben des US Census Bureau haben 2012 rund 52,2 Millionen Menschen staatliche Hilfe in irgendeiner Form in Anspruch genommen. Die am häufigsten verwendeten Programme waren SNAP und Medicaid.

Die Anzahl der Menschen, die auf Hilfsprogramme angewiesen sind, ist seither gewachsen. Mehr als 42 Millionen Menschen nutzten Lebensmittelmarken im Jahr 2017 und mehr als 67 Millionen Menschen waren im Mai 2018 auf Medicaid.

8. Welches Geschlecht erhält mehr Unterstützung durch die Regierung?

Frauen nutzen im Allgemeinen häufiger öffentliche Unterstützung als Männer. Im Jahr 2016 wurde das SNAP-Programm von Männern und Frauen genutzt, aber 57% der Nutzer waren weiblich und 43% männlich.

Außerdem nahmen Frauen im Jahr 2013 häufiger Medicaid ein als Männer. Frauen machten 58% der Nutzer aus und Männer machten 42% aus.

9. Sind Kinder auf Wohlfahrt?

Ja. Viele Kinder sind auf das Wohlergehen angewiesen, um zu überleben. Laut Child Trends erhielten im Jahr 2015 rund 2,3 Millionen Kinder TANF-Leistungen. Typischerweise sind jüngere Kinder eher Empfänger.

10. Hat Bildung Einfluss darauf, wie wahrscheinlich es ist, dass Sie auf Wohlfahrt sind?

Es scheint, je mehr Bildung du absolvierst, desto weniger wahrscheinlich bist du auf Sozialhilfe angewiesen. Laut der US-Volkszählung erhielten im Jahr 2012 37,3% der Personen, die keinen Schulabschluss gemacht haben, Leistungen, die von der Bedürftigkeitsprüfung abhängig sind (Medicaid, SNAP, Wohnungsbeihilfe, SSI oder TANF).

Mehr als 21% der Abiturienten und 9,6% der Personen mit einem oder mehreren Collegejahren nahmen an einem der wichtigsten staatlich geförderten Hilfsprogramme teil.

11. Welche Rassen und ethnischen Gruppen sind auf Lebensmittelmarken?

Die folgenden Informationen basieren auf einem Bericht des US-Landwirtschaftsministeriums aus dem Jahr 2016.

  • 38,9% der Empfänger von Essensstempeln waren weiß (nicht hispanisch).
  • 24,9% der Empfänger von Essensstempeln waren Afroamerikaner (nicht hispanisch).
  • 11,8% der Empfänger von Lebensmittelmarken waren Hispanic.
  • 2,8% der Empfänger von Essensstempeln waren asiatische (nicht hispanische).
  • 1,1% der Empfänger von Essensstempeln waren Indianer.
  • 12,8% der Empfänger von Lebensmittelmarken gaben ihre Rasse oder ethnische Identität nicht bekannt.

12. Können Alleinerziehende auf Lebensmittelmarken sein?

Ja. Im Jahr 2015 machten Alleinerziehende 59% der Empfänger von Lebensmittelmarken aus. In der Tat ist ein Haushalt, der von einem alleinerziehenden Elternteil geführt wird, am ehesten auf Essensmarken angewiesen.

13. Setzen Familien auf Lebensmittelmarken?

Viele Familien verwenden SNAP als eine Möglichkeit, Essen auf dem Tisch zu halten. Tatsächlich waren im Jahr 2017 fast 70% der SNAP-Nutzer Familien mit Kindern.

14. Sind Zuwanderer auf öffentliche Unterstützung?

Keine undokumentierten Bewohner sind in der Lage, für staatliche Unterstützung zu qualifizieren. Die meisten legalen Einwanderer können jedoch Unterstützungsleistungen in Anspruch nehmen, für die sie Anspruch haben.

Ein Bericht der Nationalen Akademien für Wissenschaft, Technik und Medizin ergab, dass 45% der Einwandererhaushalte Nahrungsmittelhilfe erhielten und 46% Medicaid erhielten. Nur 6% erhielten Bargeldhilfe.

15. Erhalten ältere Menschen Lebensmittelmarken?

Ab 2015 nutzten 4,8 Millionen Senioren das SNAP-Programm. Das entspricht 11% aller SNAP-Benutzer.

Wo sind die Empfänger der Hilfe geografisch gelegen?

Die Bevölkerung eines jeden Staates hat unterschiedliche Nutzungsraten für öffentliche Unterstützung. Die Höhe der Hilfe variiert stark, aber laut einer Studie von GOBankingRates haben typischerweise Staaten mit höheren Bevölkerungszahlen höhere Sozialausgaben.

16. Welche Staaten haben die meisten Lebensmittel-Stempel-Empfänger?

Ab 2017 hatte Kalifornien die meisten Lebensmittel-Stempel-Empfänger im Land, mit mehr als 4 Millionen Menschen, die SNAP Vorteile erhalten. Denken Sie daran, dass Kalifornien mit fast 40 Millionen Einwohnern auch die größte Bevölkerung eines Staates hat.

Im Gegensatz dazu hatte Wyoming mit nur 32.671 Teilnehmern im Jahr 2017 die niedrigste Anzahl an Empfängern von Lebensmittelmarken. Wyoming hat auch die kleinste Einwohnerzahl eines Bundesstaates. Laut Weltbevölkerungsbericht hat Wyoming 2017 nur 573.720 Einwohner.

17. Welche Staaten haben den höchsten Prozentsatz von Haushalten auf Lebensmittelmarken?

Wenn Sie die Teilnahme an Nahrungsmittelmarken als Prozentsatz der Bevölkerung eines Staates betrachten, sind die Ergebnisse aussagekräftiger. Im Jahr 2013 hatte Oregon den höchsten prozentualen Anteil des Landes an Lebensmittelmarken.

Mit sage und schreibe 19,8% nutzte fast jeder fünfte Staat Lebensmittelmarken, heißt es in einem Bericht der Washington Post. Kaliforniens Beteiligungsquote betrug dagegen weniger als 10%.

Dicht hinter Oregon folgte Mississippi. Rund 19% der Bevölkerung waren auf Lebensmittelmarken im südlichen Staat. Wiederum benutzte fast jeder Fünfte dort Lebensmittelmarken.

Die meisten dieser hohen Zahlen von Lebensmittelmarkenabhängigkeit sind mit einer hohen Arbeitslosigkeit im Staat verbunden. Weniger Jobs führen dazu, dass mehr Menschen Lebensmittelmarken suchen.

18. Welche Staaten haben den niedrigsten Prozentsatz an Haushalten auf Lebensmittelmarken?

Im Jahr 2013 hatte Wyoming den niedrigsten Prozentsatz der Nutzer von Lebensmittelmarken. Nur 5,9% der Bevölkerung verließ sich laut Washington Post auf SNAP.

North Dakota hatte die zweitniedrigste Nutzung, wobei nur 7,6% der Menschen das SNAP-Programm nutzten.

19. Wie viel gibt die Regierung für öffentliche Unterstützung aus?

Im Jahr 2015 gab die Regierung 19,9 Milliarden Dollar für TANF aus, was 0,54% der Gesamtausgaben des Bundes ausmacht, so die unparteiische Econofact.org. Die Bundesregierung gab 76,1 Milliarden Dollar für SNAP aus, etwas mehr als 2% der gesamten Bundesausgaben, und sie gab 52,3 Milliarden Dollar für SSI aus, oder 1,42% der Bundesausgaben.

Wie viel Unterstützung erhalten die Menschen?

20. Wie hoch ist der durchschnittliche Wert von Lebensmittelmarken pro Empfänger?

Es variiert stark je nach Staat, aber die durchschnittliche Einzelperson im Jahr 2018 erhält $ 134 Dollar pro Monat. Eine vierköpfige Familie erhält durchschnittlich 456 $ pro Monat. Lebensmittelmarken werden speziell verwendet, um Menschen zu ernähren, und das Programm hat strenge Regeln, dass das Geld nur für Lebensmittel verwendet werden darf.

21. Wie viel Cash Assistance erhält jede Familie?

Auch dies variiert je nach Bundesstaat. Im Jahr 2018 erhielt eine dreiköpfige Familie im Median-Staat im Durchschnitt 447 US-Dollar pro Monat an TANF-Leistungen, so das Zentrum für Haushalt und politische Prioritäten.

22. Wie viel bekommt der durchschnittliche Medicaid-Empfänger?

Die durchschnittliche Person, die 2014 in Medicaid eingeschrieben wurde, erhielt nach Angaben der Kaiser Family Foundation Leistungen in Höhe von 5.736 USD.

Einige Gruppen hatten signifikant höhere Auszahlungen. Ältere Empfänger von Medicaid erhielten durchschnittlich 13.063 US-Dollar an medizinischen Leistungen. Zusätzlich erhielten Menschen mit Behinderungen durchschnittlich 16.859 US-Dollar an Gesundheitsleistungen.

23. Wie hoch sind die Gesamtauszahlungen pro Jahr für SNAP?

Auszahlungen für Nahrungsmittelstempel pro Jahr variieren stark je nach Bundesstaat. Die Gesamtauszahlung wird normalerweise durch eine Analyse der Lebenshaltungskosten in der Region bestimmt. Im Jahr 2017 betrug die nationale durchschnittliche monatliche Auszahlung für einen Empfänger von Lebensmittelmarken 125,83 US-Dollar, was etwa 1.500 US-Dollar an Vorteilen pro Jahr entspricht.

Weitere Informationen über das Wohlergehen

24. Wie geben Sozialhilfeempfänger das Geld aus?

Viele Menschen haben ein negatives Bild von Sozialhilfeempfängern, weil sie sich vorstellen, dass die Empfänger ihr Geld leichtfertig für extravagante Ausgaben oder nicht essenzielle Güter ausgeben.

Eine Studie des Bureau of Labor Statistics aus dem Jahr 2013 hat jedoch gezeigt, dass Familien, die irgendeine Form von bedürftigkeitsgeprüfter öffentlicher Unterstützung von Lebensmittelmarken, Medicaid, TANF, Sozialwohnungen oder SSI erhalten, den größten Teil ihres Haushalts für Unterkunft, Transport und Nahrung ausgeben. Die Nahrungsmittelausgaben beliefen sich auf etwa 6.500 Dollar pro Jahr oder 124 Dollar pro Woche. Das sind ungefähr $ 33 pro Person für die durchschnittliche Familie.

25. Wie lange bleiben die Menschen auf Wohlfahrt?

Bei den meisten Hilfsprogrammen geht es darum, Menschen in schweren Zeiten zu helfen. Jeder trifft auf schwierige Punkte in seinem Leben und der Zweck von Hilfsprogrammen ist es, den Menschen zu helfen, wieder auf die Beine zu kommen.

Einige Programme wie SNAP haben Zeitlimits.Wenn Sie beispielsweise ein arbeitsloser kinderloser Erwachsener sind, können Sie Lebensmittelmarken nur für drei Monate verwenden, es sei denn, Sie arbeiten mehr als 20 Stunden pro Woche oder nehmen an einem Trainingsprogramm teil. In einigen Staaten können Empfänger jedoch Ausnahmen beantragen, um ihre Nutzungsbeschränkungen zu erhöhen.

Laut einem Bericht des Department of Housing and Urban Development aus dem Jahr 2015 beträgt die durchschnittliche Aufenthaltsdauer eines Haushalts in betreutem Wohnraum etwa sechs Jahre. Offensichtlich wird dies von Haushalt zu Haushalt variieren, aber das ist der Durchschnitt. Ältere Menschen neigen dazu, länger im betreuten Wohnen zu bleiben - durchschnittlich neun Jahre - und Familien mit Kindern im Durchschnitt vier Jahre.

Die Länge der Zeit variiert von Fall zu Fall, aber es ist wichtig zu beachten, dass einige Staaten zeitliche Begrenzungen für Vorteile oder andere Bestimmungen haben, die helfen sollen, Menschen schneller zu erreichen.

26. Was ist die Armutsgrenze?

Um Anspruch auf Sozialhilfe zu haben, muss Ihr Einkommen unter der Armutsgrenze liegen. Jedes Jahr veröffentlicht die Bundesregierung eine Zahl, die sie als Bundesgrenze für Armut angibt. Für 2018 beträgt die Bundes-Armutsrichtlinie für eine vierköpfige Familie 25.100 in den 48 zusammenhängenden Staaten und DC.

Die Realitäten der staatlichen Hilfsprogramme können von außen schwer zu sehen sein, bieten jedoch oft eine Lebensader für Menschen in Not.

Welche Wohlfahrtstatsache hat dich am meisten überrascht?

Schau das Video: Deutschlands Dunkelziffern und geheime Statistiken. War das schön du?

Beliebte Beiträge

Kategorie Finanzen, Nächster Artikel

So finden Sie einen vertrauenswürdigen Online-Kurs
Finanzen

So finden Sie einen vertrauenswürdigen Online-Kurs

Es gibt eine unendliche Auswahl an Online-Kursen zur Auswahl, und viele Menschen wenden sich an sie, um bequem von zu Hause aus zu lernen. Sie sind auch leichter zu besuchen, wenn die meisten Leute einen sehr vollen Terminkalender haben und keine Zeit haben, zu einer Universität oder einem anderen Ort zu gehen. Aber nur weil sie einfacher zu besuchen sind, bedeutet das, dass sie leichter zu bestehen sind?
Weiterlesen
24 Orte, um Kopien (in meiner Nähe) für billig
Finanzen

24 Orte, um Kopien (in meiner Nähe) für billig

Ein- bis zweimal im Jahr müssen Sie eventuell ein wichtiges Dokument kopieren, bevor es an die Versicherungsbehörde, die Regierungsbehörde, geschickt wird. Oder Sie benötigen vielleicht öfter Kopien, weil Sie ein Geschäft starten und das Drucken auf einem Tintenstrahldrucker zu teuer oder zu zeitaufwendig ist. Vielleicht haben Sie einen speziellen Job, der in Farbe oder Spiralbindung kopiert werden muss - zwei Funktionen, die Ihr Drucker zu Hause nicht kann.
Weiterlesen
Sind Sie für einen Online-Kurs ausgeschnitten?
Finanzen

Sind Sie für einen Online-Kurs ausgeschnitten?

Ein College-Abschluss ist fast eine Voraussetzung, um einen Job in diesen Tagen zu bekommen. Arbeitgeber möchten mindestens einen Associate-Abschluss, aber ein Bachelor-Abschluss wird bevorzugt. Zur gleichen Zeit steigen College-Kosten in die Höhe und machen eine gute Ausbildung zu einem teuren Angebot für viele. Eine Möglichkeit, Ihre Ausbildung zu verbessern, besteht darin, online zu gehen.
Weiterlesen