Finanzen

Wie viel kostet es wirklich ein Wohnmobil zu mieten?

"Dass es ein Wohnmobil gibt" - Cousin Eddie, Weihnachtsferien

Als Kind nahmen mich meine Mutter und mein Stiefvater im Sommer mit auf Wohnmobilreisen in ganz Nordkalifornien und Nevada.

Ich erinnere mich, dass es eine der schönsten Erinnerungen meiner Kindheit war.

Ich wusste, dass, wenn ich älter wurde, eine Wohnmobilreise für die Familie Rose bevorstand. Ich wusste nur nicht, dass es so bald kommen würde ...

Diesen Sommer sind wir fünf (unsere Jungs sind 6, 4 und 3) 14 Tage lang in ein gemietetes Wohnmobil gesprungen, wobei das einzige geplante Ziel der Grand Canyon ist.

Alles andere sollte ein Abenteuer sein und das war es auch.

Viele Leute haben mich gefragt, was es braucht, um ein Wohnmobil zu mieten und wie viel es kostet, also wusste ich, dass ich einen Rekapostamm dazu machen musste.

Also, wenn du bereit bist, mich und Cousin Eddie zu begleiten und dein eigenes RV-Abenteuer zu erleben, musst du Folgendes wissen:

10 Dinge, die Sie vor Ihrer ersten RV Reise wissen müssen

1. Wo mietest du ein Wohnmobil?

Große Frage, weil ich auch keine Ahnung hatte. Der erste Ort, an dem ich forschte, ist der Ort, an dem heutzutage viel recherchiert wird: Facebook. Ich fragte auf Facebook, wo ist ein guter Platz, um ein Wohnmobil zu mieten? Ich hatte ein paar Leute in meiner Gegend, die einen örtlichen Wohnmobilhändler vorschlagen. Perfekt.

Ich rief sie an, und bei meinem ersten Versuch bekam ich einen Anrufbeantworter. Hmmm. Versuchen herauszufinden, warum ein Unternehmen im 21. Jahrhundert keine lebende Person zum Reden bietet. Das ist okay. Ich lebe in Süd-Illinois. Ich verstehe es. Ich hinterlasse eine Nachricht, dass ich sehr daran interessiert bin, ein Wohnmobil zu mieten, bitte melden Sie sich so früh wie möglich bei mir.

Ein Tag vergeht. Ein weiterer Tag vergeht. Eine Woche vergeht. Eine weitere Woche vergeht.

Nichts. Ich habe noch genug Zeit, bevor ich das Wohnmobil mieten möchte, also dachte ich mir "was solls, ich werde es nochmal versuchen."

Ich rufe wieder an. Erraten Sie, was? Antwortmaschine. "Ja wirklich?" Ich hinterlasse eine andere Nachricht, die erklärt, dass ich vor ein paar Wochen angerufen habe, immer noch daran interessiert war, ein Wohnmobil zu mieten, und ich würde mich freuen, wenn jemand zu mir zurückkommt.

Ich beschäftige mich mit anderen Dingen, vergesse es und stelle fest, dass noch ein paar Wochen vergangen sind. Ich teile wieder auf Facebook Profil, wie viele Chancen würden Sie ein Geschäft geben, um zu Ihnen zurück zu kommen? Ich denke, ich habe den Kommentar auf den gleichen Feed aktualisiert, um zu sehen, was die Leute sagen würden, die sie vorher von diesem Händler gewusst und gemietet hatten.

Wieder einmal bekam ich positives Feedback, dass sie großartige Erfahrungen mit dem Individuum gemacht haben, nicht sicher, was vor sich geht, aber um noch einen Schuss zu geben. Widerwillig stimmte ich zu. Ich rief ein drittes Mal zurück und bekam endlich die Chance, mit jemandem zu sprechen, von dem ich glaube, dass er der Besitzer ist. Ich rede für etwa 10 Minuten mit dem Typen und sage ihm, was ich will. Er sagt, dass er im Moment beschäftigt ist, aber er wird am Ende der Woche mit einigen Informationen zu mir zurückkommen. Ende der Woche kommt nichts. Der Montag rollt herum. Nichts. Dienstag rollt herum. Nichts.

An diesem Punkt bin ich fertig. Ich gehe sofort zu Google und gebe "Rent a RV" ein und stoße auf www.cruiseamerica.com. Ich lese ein paar Kritiken und es scheint, als wonach ich suche. Dies ist perfekt. Ich rufe die gebührenfreie Nummer an und rate mal, was passiert? Ich kann mit jemandem reden. Sofort. Ich sage ihnen, wonach ich suche, und sie erklären alles sehr detailliert.

Ich mache mir Notizen, schreibe Zahlen auf, ich bin aufgeregt. Ich mache Fortschritte. Ich erzähle ihnen den Zeitrahmen, wenn ich das Wohnmobil mieten möchte, und sie sagen mir, dass ab Juni ihre Hochsaison ist, und dann steigen die Preise. Wenn ich in der Lage bin, das Wohnmobil zu reservieren und die Miete im Mai tatsächlich zu beginnen, würde ich einen günstigeren Preis bekommen. Es funktionierte perfekt, da mein ältester Sohn am Freitag, den 30. Mai, mit der Schule fertig sein würde.

Ich habe zugestimmt, es am 31. Mai abzuholen. Zu diesem Zeitpunkt muss ich nur noch eine Reservierungskaution von 300 $ hinterlegen. Da ich die Idee habe, das Wohnmobil zu mieten, gehe ich los und schließe es ab und kann es kaum erwarten, mit meiner Frau die aufregenden Neuigkeiten zu teilen.

2. Wie viel kostet es, ein Wohnmobil zu mieten?

Die geschätzten Kosten sind wie folgt:

  • 14 Nächte $ 938,00
  • 3000 Meilen 1020,00 $
  • Staatssteuer 5% 97,90 $
  • Bei der Miete inbegriffene Meilen: 3000 Meilen
  • Gesamtgebühr $ 2055.90
  • Kaution $ 500,00
  • Weniger Anzahlung - 300,00 $
  • Restbetrag bei Abholung $ 2255.90

Im Folgenden finden Sie die Bestätigungs-E-Mail, die ich von Cruise America erhalten habe und die ihre Erstattungsrichtlinien sowie einige zusätzliche Kosten erläutert.

  • Ihre Anzahlung wird bis zum Geschäftsschluss 7 Tage vor Reiseantritt oder bei Buchung innerhalb einer Woche nach Geschäftsschluss am gebuchten Tag vollständig zurückerstattet.  
  • Abholzeit an unseren Standorten ist 1-4 Uhr, und Abgabezeit ist 9-11 Uhr (Samstags können die Zeiten anders sein).
  • Wir benötigen eine Kaution von $ 500,00, getrennt von den Mietkosten. Dies kommt am Ende der Reise zu Ihnen zurück, solange das Fahrzeug in der gleichen Form zurückkehrt, in der Sie es abgeholt haben. Wir erstatten auch nicht in Anspruch genommene Meilen, die in der Reservierung vorausbezahlt wurden.
  • Generator Nutzungsgebühren sind $ 3,50 pro Stunde die meisten Menschen mit Generator für ihren elektrischen Durchschnitt etwa 2 Stunden pro Tag. Wenn Sie auf einem Campingplatz oder in einem anderen Bereich einstöpseln, brauchen Sie den Generator nicht für den elektrischen Gebrauch.
  •  Versicherung für Fahrer 25 und älter und 24-Stunden-Reisende Hilfe ist im Mietpreis enthalten. 
  • Bitte rufen Sie den Standort ein paar Tage im Voraus an, um Ihren Abholtermin zu vereinbaren. 

Da ich zu Beginn der Saison einen Vertrag für die Abholung hatte, war ich neugierig, wie hoch die Kosten wären, wenn man sie während der Hauptsaison im Sommer bucht, also rief ich zurück.

Es scheint, dass sie ziemlich gut ausgebucht waren. Ich konnte 2 Wochen lang kein Angebot bekommen, da sie so lange nicht verfügbar waren. Wenn ich ein normales Wohnmobil am 7. Juli abhole und es bis zum 17. Juli mit 3.000 Meilen fahren würde, wären es 3.055,50 Dollar.

Die nächtliche Rate für den Sommer in einem Standard beträgt 189 $ / Nacht, und das große ist 199 $ / Nacht. Im Herbst wird es jedoch weniger, abhängig vom Tag, den Sie abholen. Mir wurde gesagt, dass es im Herbst (nach dem 1. September) auf $ 119- $ 109- $ 99 / Nacht runtergeht.

Die Preise beinhalten alle Steuern, kostenlose Versicherung, wenn alle Fahrer älter als 25 Jahre sind, und Reisekostenhilfe.

Laut Google Maps würde der Grand Canyon und zurück ungefähr 3000 Meilen erreichen. Ich hätte wahrscheinlich schätzen müssen, dass wir mehr davon verwenden würden, aber ich dachte, das wäre ein sicheres Spiel. Es stellte sich heraus, dass wir tatsächlich 3440 Meilen gereist sind.

Bei 0,34 Cent pro Meile waren das zusätzliche 149,60 Dollar. Nicht großartig, aber wirklich nicht so schlimm. Wir entschieden uns, das Küchenset zu kaufen, das eine Pfanne, Töpfe, Pfannen, Teller, Schalen, Besteck und so weiter enthielt. Das waren zusätzliche $ 100, und die Realität ist, dass wir es nicht brauchten. Wir haben nie im Wohnmobil gekocht, außer mit der Mikrowelle, also war das wirklich sinnlos.

Glücklicherweise konnten wir das Set behalten, also haben wir das meiste mit nach Hause gebracht und den Rest gespendet. Da wir nicht gekocht haben, haben wir nicht viel Propan verwendet. Eigentlich haben wir nur eine Unze Propan verwendet, das waren 20 Dollar. Der Grund, warum wir das benutzen mussten, war, dass unser Kühlschrank auf Propan lief, also kamen diese Kosten ins Spiel.

Wir haben nur vier Stunden am Generator gebraucht und um 3,50 pro Stunde waren das zusätzliche $ 14. Warum die vier Stunden? Normalerweise brauchten wir den Generator nur dann, wenn das Wohnmobil wirklich heiß war, und wir brauchten die Klimaanlage, besonders im Fond. Wir haben dies hauptsächlich in Texas und New Mexico benutzt, wann immer die Hitze am höchsten war.

Was ist mit Gas?

Das war der Aufwand, um den ich mich am meisten Sorgen machte. Ich hatte keine Ahnung, was ich erwarten würde und wie viel ich in Gas ausgeben würde. Ich habe gelesen, dass Wohnmobile von 6 Meilen auf der Gallone bis zu 12 Meilen in die Gallone kommen, also war ich nicht so hoffnungsvoll. Wir setzen insgesamt 3440 Meilen auf dem RV und benötigen insgesamt 397 Gallonen Gas. Der durchschnittliche Preis pro Gallone betrug etwa 3,50 Dollar, und unsere Gesamtkosten für Treibstoff für die gesamte Reise betrug 1.400,67 Dollar.

Autsch.

Ich wusste, dass es viel war, aber ich wusste nicht, dass es so viel wäre. Ich habe versucht, den Benzintank die meiste Zeit über oder um die halbe Strecke zu halten, und im Durchschnitt waren es etwa 100 Dollar, die aufgefüllt wurden. Ein paar Mal ging es auf einen Vierteltank, das war der niedrigste, den ich je laufen ließ; und diese Zeiten waren ungefähr $ 150. Ich konnte mir nicht vorstellen, vor ein paar Sommern eine RV-Reise zu machen, als Gas nördlich von $ 4 pro Gallone war. Die höchste, die wir zahlen mussten, war in Williams, Arizona, bei 3,89 $ pro Gallone, und die niedrigste, die wir zahlen mussten, war in Tucumcari, New Mexico, bei 3,35 $ pro Gallone.

3. Was ist mit anderen Kosten?

Neben Gas, Campinggebühren, Generatorkosten usw. enthalten andere Kosten die zufälligen Stopps, die Sie während Ihrer Reise erreichen möchten. Zum Beispiel haben wir während der Fahrt ein paar Nationalparks getroffen, einschließlich des Versteinerten Waldes in Arizona. Es war 20 Dollar, nur um dort zu fahren. Hätten wir die Pink Jeep Tour am Grand Canyon nicht gemacht, hätte es 25 Dollar gekostet, in diesen Nationalpark zu kommen.

Auf dem Weg nach Flagstaff, Arizona, stieß ich auf ein Schild, das sich über den größten Meteoritenkrater der Vereinigten Staaten brüstete, und natürlich musste ich anhalten. Nachdem wir im Wohnmobil sechs Meilen von der Straße entfernt waren, kamen wir an den Ort, nur um herauszufinden, dass die $ 12 pro Kopf steigen würden. Zu diesem Zeitpunkt fühlten wir uns im Grunde festgefahren, aber sie gaben uns einen Militärrabatt Wir haben uns entschieden, es zu sehen. Ich werde es Ihnen sagen, ich denke definitiv, dass es das wert ist, aber das sind die Art von Kosten, die Sie wirklich nicht erwarten, aber Sie werden wissen, vor allem auf einer Autoreise auftreten.

Eine Sache, die ich gelernt habe, ist, dass eine der besten Reisekreditkarten ein Muss für solche Reisen ist. Wenn Sie mehr als $ 3.000 oder mehr für die Miete ausgeben und für alles andere zahlen, ist es sinnvoll, etwas dafür zu verdienen.

Wenn Sie jemand sind, der die ganze Zeit reist, würde ich wahrscheinlich eine Top-Reisekarte wie die Chase Sapphire Preferred vorschlagen® Karte. Mit dieser Karte erhalten Sie 2X Punkte für Reisen und Essen sowie 1X Punkte für alles andere. Außerdem erhalten Sie einen 50.000-Punkte-Anmeldebonus im Wert von $ 500 in Cash-Back- oder Geschenkkarten, nachdem Sie in nur 90 Tagen nur $ 4.000 ausgegeben haben. Dies ist die perfekte Karte, bevor Sie auf eine Reise durch das Land starten.

4. Wie schwer ist es zu fahren?

Ich bin mit einem Fünf-Tonnen-Lastwagen zum Militär gefahren, so dass ich mich bequem mit dem Wohnmobil bewegen konnte, aber die Fünf-Tonnen-Maschine wurde nur in kurzen Entfernungen gefahren, niemals für eine ausgedehnte Autofahrt. Die einzige Sache, die mich beeindruckte, war, dass das Wohnmobil aufstehen und gehen konnte. In Oklahoma, Nordtexas und Arizona war die Geschwindigkeitsbegrenzung 75 und es war einfach für mich, das Wohnmobil in dieser Geschwindigkeit zu bekommen. Was ich nicht erwartet hatte, war, wie stark der Wind, der über die Autobahn oder die Autobahn kommt, das Fahren beeinflussen würde. Es fühlte sich fast an, als wäre die Ausrichtung ausgeschaltet, denn jedes Mal, wenn ich das Rad losließ, schwankte es ziemlich stark.

Nach einer Weile wurde mir klar, dass der Wind das Wohnmobil antrieb und extrem schwierig zu fahren war. Überwiegend fuhr ich mit den Händen um 10 und 2, mit meinen Händen geballt, weil jeder kleine Windstoß, den ich treffen würde, mich auf die Schulter drücken würde. Die Dinge waren auch immer interessant, wenn ein Sattelauflieger auf mich zukam und mich auf der linken Seite passieren würde, was eine Art Windvakuum erzeugen würde, das auch den RV antreiben würde.

Aus diesem Grund fuhr ich normalerweise nicht mehr als vier bis fünf Stunden am Tag und nahm die notwendigen Stopps. Am längsten fuhr ich, als wir versuchten, von Colorado Springs nach Topeka, Kansas, zu kommen. Es war acht Stunden Fahrt, aber wir brauchten 12 Stunden.

5. Wo bleibst du?

Ich habe viele Kunden, die Wohnmobile haben und überall in den USA reisen. Alle, die ich gefragt habe, wo ich übernachten soll, erwähnen, dass sie normalerweise auf KOA Campgrounds übernachten. KOA Campgrounds sind wie das Holiday Inn von RV Parks. Die meisten von denen, in denen wir wohnten, hatten immer einen Pool, einen Spielplatz, Wi-Fi, Wäscherei, Souvenirläden und manchmal sogar Essen. Der in Flagstaff, Arizona, hatte sogar einen Elvis-Presley-Imitator.

Die Kosten dort sind irgendwo von $ 35 bis zu $ ​​45 pro Abend, je nachdem, was alle Anschlüsse benötigt. Wenn man nur Strom brauchte, war es billiger, aber wenn man auch Abwasser und Wasser brauchte, wäre es ein bisschen viel. Wir hatten nie ein Problem, zu einem KOA Campingplatz zu kommen, wo sie keinen freien Platz hatten.

Ich konnte jedoch sehen, dass es, wenn man in der Nähe einer Touristengegend wie dem Grand Canyon wäre, keine schlechte Idee wäre, vorher anzurufen. Wir waren an einem Freitag Abend auf dem Williams, Arizona, KOA Campingplatz, und das war das beste aller KOAs, in denen wir je waren.

Auf dem Weg nach Hause trafen wir einige Freunde meiner Frau, die schon auf mehreren Campingplätzen übernachtet hatten, und sie wollten auf dem Yogi Bear Campingplatz, der auch als Jellystone bekannt ist, etwas außerhalb von St. Louis übernachten. Der Preis des Campingplatzes war ungefähr gleich $ 45 pro Nacht, aber es war auf jeden Fall viel mehr kinderfreundlich.

Sie hatten einen schönen Pool und einen riesigen Spielplatz und viele Aktivitäten für die Kinder. Als wir die Karte für Yogi Bear Campgrounds überprüften, waren sie überwiegend im mittleren Westen und an der Ostküste und nicht mehr an der Westküste, so dass wir bis kurz vor dem Ende unserer Reise keine Gelegenheit hatten, in einer zu bleiben. Der einzige, dem wir begegneten, war in Colorado, aber wir waren nicht an einem Punkt, wo wir bereit waren zu bleiben.

6. Ist es besser, ein Wohnmobil oder einen Camper zu machen?

Etwa zur Hälfte der Reise erinnere ich mich, dass ich meine Frau gefragt habe: "Also, was hältst du für besser? Den SUV nehmen und in Hotels übernachten, einen SUV haben und einen Camper oder das Wohnmobil schleppen? «Wir begannen über die Vor- und Nachteile eines jeden zu sprechen.

Mit der SUV / Hotelidee wäre es natürlich viel teurer, aber man könnte viel schneller Boden bedecken. Was wohl am meisten ärgerlich wäre, war die Anzahl an Töpfchenpausen, die wir mit den Kindern machen mussten - wie jedes Elternteil weiß, sind Ihre Kinder nicht auf den gleichen Tip-Listen, so dass es mehrere Unterbrechungen gab, die sich um Geschäfte kümmern mussten . Außerdem werden sie bei Snacks und Getränken auch lästig, wenn wir unsere Kinder mit solchen versorgen müssen, besonders wenn wir versuchen, viel Boden zu bedecken.

Der Camper wäre auch ähnlich. Da es dir nicht erlaubt ist, mit dem Wohnmobil zu fahren, wenn du es schleppst, wirst du all den Töpfchenpausen und Snackpausen unterworfen, die du mit dem SUV machen würdest. Der einzige Vorteil wäre, dass Sie auf dem Campingplatz in der Lage wären, vom Camper abzuhängen und einige Bereiche zu erkunden, die in einem Wohnmobil oder Wohnmobil nicht zugänglich wären. Mit dem Wohnmobil waren unsere Kinder in der Lage, bei Bedarf Pottpausen zu nehmen, und auch mit dem Kühlschrank direkt dort, hatten jede Menge Saft und Snacks, wann immer sie wollten. Dies ermöglichte uns eine lange ununterbrochene Lenkzeit.

Das Fahren im Verkehr war definitiv interessant, aber war nicht unmöglich mit dem Wohnmobil. Die nervigste Sache war das Parken. Oft mussten wir einige Blocks von unserem Ziel entfernt parken, wenn wir in einem lokalen Restaurant essen wollten, aber insgesamt war es nicht so schlimm. Wenn du planst, auf einem nationalen Campingplatz zu bleiben und niemals wirklich auf Tour zu gehen, dann sollte das nicht so schlimm sein.

7. Wie viel Zeug kannst du mitbringen?

Viel. Die einzige nervige Sache an dem Ort, an dem das Wohnmobil war, war, dass es 2 1/2 Stunden entfernt war. Das bedeutet, dass wir den Mini laden mussten, einschließlich unserer zusätzlichen Tasche, die auf den Mini passt, um alles zu verpacken und zu beladen. Wir hatten Angst, dass wir nicht genug Platz im Wohnmobil hätten, aber als wir alles aus dem Mini ausgepackt und in das Wohnmobil geladen hatten, stellten wir fest, dass wir genug Platz hatten. Wir hatten vier große Koffer, Stühle, Spielsachen, Essen - alles, was man sich nur vorstellen kann - und wir hatten noch genug Platz im Wohnmobil. Die meisten größeren Sachen mussten Sie im Außenfach des Wohnmobils aufbewahren, so dass Sie während der Fahrt nicht darauf zugreifen konnten, aber das erwies sich nie wirklich als Problem.

8. Kannst du wirklich in diesem Ding leben?

Ha, ha. Ich bin mir ziemlich sicher, dass dies eine Frage war, die sich meine Frau gefragt hat, bevor wir unser neues Zuhause auf Rädern abholen wollten. Da wir die zweiwöchige RV-Exkursion überstanden haben, bin ich froh, ja zu sagen, man kann tatsächlich in dieser Sache leben.

Die 25 Fuß große Fläche war die perfekte Größe für eine fünfköpfige Familie. Die Frau und ich nahmen die Queen (es fühlte sich eher wie ein Zwilling) Bett im Fond. Unsere beiden ältesten Jungen schliefen im Konverterbett, das über dem Fahrer- und Beifahrersitz lag.

Unser jüngster Sohn schlief allein auf dem umgebauten Bett, das auch als Esszimmertisch diente. Er hätte leicht mit den beiden älteren Brüdern Platz nehmen können, aber wir hatten die Befürchtung, dass er abrutschen und fallen könnte, was tatsächlich unserem jüngsten und unserem mittleren Sohn auf der Reise passiert ist. Mach dir keine Sorgen. sie sind in Ordnung. Eines der Dinge, die am meisten geholfen haben, zumindest für mich jeden Abend zu schlafen, war die Klimaanlage / Heizung.

Warum das? Weil der Lärm der Einheit unsere Kinder kichern oder irgendeinen anderen Lärm außerhalb unseres Campingplatzes übertönen würde. Wann immer es abgeschaltet wurde, konnte man absolut alles hören, auch unsere Nachbarn unterhielten sich, und das würde mich im Allgemeinen wecken. Die Klimaanlage diente als ein schönes weißes Geräusch Hintergrund, die mich durch die Nacht schlafen lassen würde.

Was ist mit Essen?

Unser RV kam mit einem Propan 4-Flammen-Herd und Mikrowelle.Der Kühlschrank war ein wenig größer als ein Mini-Kühlschrank, aber es war in der Lage, viel Milch, Saft, Wasser in Flaschen, Gatorade und andere Snacks für die Jungen zu passen. Jedes Mal, wenn wir eine neue Stadt besuchen würden, würden wir gerne das lokale Lokal finden, also haben wir das Kochfeld eigentlich nie benutzt. Einmal drehte einer der Jungen versehentlich den Knopf auf den Herd und das Wohnmobil roch nach Propan. Ich las einen anderen Bericht über eine andere Familie, die im Wohnmobil wohnte und versuchte zu kochen, und sie sagten, es sei wie Kochen in einem Ofen. Ich konnte definitiv sehen, dass ich in so engen Räumen bin.

Das Bad. Ich denke jeder will immer wissen, okay wie groß ist das Badezimmer? Große Frage. Ich bin sechs Fuß, 210 Pfund, und ich konnte mich kaum ins Badezimmer quetschen. Ich habe nie im Wohnmobil geduscht, aber meine Frau und meine Jungs haben es getan. Jeder Campingplatz, in dem wir wohnten, hatte Duschen, also würde ich normalerweise duschen.

9. Was ist mit deinem Doo-Doo?

Oh ja. Wohin geht das Doo-Doo? Als wir uns ein Wohnmobil ausgesucht hatten, gab mir der Typ am Mietplatz einen sehr kurzen Überblick darüber, wie man den Pooper ausleert. Ich dachte, ich hätte es verstanden, aber ich erinnere mich, ihm die Frage gestellt zu haben: "Glaubst du, ich muss es wirklich leeren, wenn wir nur zwei Wochen dort sind und wir es nur benutzen, wenn es nötig ist?" dass, wenn ich es vermeiden könnte, den Spielmann zu leeren, ich es definitiv versuchen würde. Das RV hat eine Anzeige, die verschiedene Level und unterschiedliche Tanklevels anzeigt. Nach dem vierten Tag wurde mir klar, dass es irgendwann passieren musste. Ich würde den Pooper ausleeren müssen. Zum Glück trafen wir ein nettes Paar auf dem Campingplatz in Albuquerque, New Mexico, und der Ehemann zeigte mir, wie es geht. Am nächsten Morgen hatte ich meinen ersten Test, und es war ein Erfolg.

Glücklicherweise wurde ich nicht gespritzt oder getrunken, Gott sei Dank. Das Leeren des Abwasserkanals ist definitiv einer der weniger glamourösen Aspekte beim Gebrauch eines Wohnmobils, aber es ist definitiv nicht so schwer. Ich bin mir nicht sicher, wie ich das geschafft habe, aber für die gesamte zweiwöchige Miete habe ich das RV-Badezimmer nie für den zweiten Zweck genutzt. Könnte ein wenig zu TMI sein, aber ich fühlte mich viel wohler bei der Nutzung der Campingplatzanlage gegenüber dem Wohnmobil. Unsere Jungs hatten natürlich keine Schande oder Probleme, die sich um Geschäfte im Wohnmobil kümmerten.

10. Was wirst du am meisten vermissen?

Auf einer zweiwöchigen RV-Reise neigen Sie dazu, sich über die Dinge zu wundern, die Sie vermissen würden, wenn Sie weg sind. Hier sind die 10 Dinge, die ich am meisten vermisst habe.

  1. Zweilagiges Toilettenpapier. Muss ich mich hier wirklich erklären?
  2. Luffa. Zuerst hatte ich das Gefühl, ich könnte einfach den Luffa zu den Campground-Duschen tragen und ihn dann zurücktragen, aber dann war es nur noch eine Sache, um einen Wechsel von Kleidung, Kulturbeutel, Shampoo, Seife und so weiter zu tragen Ich hörte auf. Das Luffa war definitiv etwas, das ich vermisste, als ich nach zwei Wochen im Wohnmobil wieder zum Duschen kam.
  3. Anständiges Wi-Fi. Wir wurden auf dem ersten Campingplatz verwöhnt, da wir Netflix auf den iPads unserer Jungs streamen konnten und wir hatten schnell genug Internet für unseren Laptop. Als wir weiterfuhren, bot jeder Campingplatz Wi-Fi, aber die Geschwindigkeit war fraglich. Ich fühlte mich wieder wie 1996 - schlimmer als Einwahl.
  4. Kinderzimmer. Ich liebe meine Jungs, versteh mich nicht falsch. Aber ein bisschen Trennung ist schön. Normalerweise legen wir unsere Jungs gegen 20:30 Uhr ab, was Mama und Papa viel Zeit für Mama und Papa gibt. Wenn Sie in einem Wohnmobil sind, gibt es keine Kinderzimmer. Sie sind buchstäblich 15 Fuß voneinander entfernt. Unsere Jungs ringen gerne, spielen und kichern, was uns oft bis spät in die Nacht wach hielt. Dieses Video zeigt dir genau, worum es geht.
  5. Cross-Fit. Ich laufe nicht gerne, aber ich wusste, dass ich während meiner Abwesenheit eine Art Training machen musste, besonders mit der Menge an Essen, die ich zu mir nahm. Ich vermisste mein Cross-Fit-Fitness-Studio und warf meine olympischen Gewichte herum.
  6. Barbell Klimmzugstange. Ich liebe es, Kreuzheben und Power Cleans zu machen und ich habe das Set zu Hause vermisst. Jeder Campingplatz hatte einen anständigen Spielplatz, aber nur einer von ihnen hatte einen, an dem ich Klimmzüge hätte machen können. Ein schönes Pull-up, Liegestütz, Lauftraining wäre großartig gewesen.
  7. Kleine Gruppe. In unserer Kirche haben wir ein monatliches Bibelstudium und ich liebe die Paare, die in unserem Bibelstudium sind. Wir haben großartige Diskussionen und teilen unsere Kämpfe und Triumphe, indem wir versuchen, ein besserer Christ zu sein. Zwei Wochen getrennt von ihnen war definitiv etwas, das ich vermisste.
  8. Ein Entsafter. Ich liebe meinen Entsafter. Nachdem ich den Dokumentarfilm Fat, Sick und Nearly Dead gesehen habe, benutze ich ihn mindestens einmal, wenn nicht zweimal am Tag. Ich habe versucht, meiner Frau zu sagen, dass ich es auf der RV-Reise mitbringen würde und sie lachte nur. Ich erinnere mich, dass sie etwas gesagt hat, wo zum Teufel willst du das Ding hinstellen? Ohne eine Müllentsorgung im Wohnmobil wäre es definitiv ein Schmerz gewesen, den Entsafter mitzubringen, also habe ich ihn nicht mitgebracht, aber ich habe ihn definitiv vermisst.
  9. Ein Toaster. Wir hätten einen Toaster mitbringen können und es wäre gut gewesen. Einer meiner Lieblings-Snacks ist Erdnussbutter und Marmelade, aber ich mag meine geröstet. Kein Toaster hat mir das Lieblingsessen genommen.

Ein Wohnmobil mieten - eine Reise ihres Lebens

Am 11. Tag erinnere ich mich, dass sowohl meine Frau als auch ich ein bisschen Heimweh hatten und wir unser Kingsize-Bett und Daunendecke vermissten. Trotzdem können wir beide sagen, dass wir und unsere Kinder eine tolle Zeit hatten. Bei dieser Reise ging es darum, Erinnerungen zu machen und die Hunderte von Bildern, die meine Frau machte, sind ein Zeugnis dafür, wie viele Erinnerungen wir geschaffen haben.

Ich frage sie, ob sie bereit ist für eine weitere Wohnmobilfahrt und für jetzt braucht sie eine Pause um darüber nachzudenken. Ich bin mir nicht sicher, ob wir nächsten Sommer auf eine Wohnmobilreise gehen und ich kann getrost sagen, dass wir wieder gehen werden.

Hast du jemals ein Wohnmobil gemietet? Was war deine Erfahrung bei der Anmietung eines Wohnmobils?

Schau das Video: Lohnt die Investition in ein Wohnmobil?

Beliebte Beiträge

Kategorie Finanzen, Nächster Artikel

7 einfache Geldbewegungen, die Sie heute machen können
Finanzen

7 einfache Geldbewegungen, die Sie heute machen können

Wenn Sie wohlhabend sein wollen, müssen Sie denken, wie wohlhabende Leute es tun. Einige der reichsten Menschen auf der Welt wie Warren Buffet und Mark Cuban sind nicht zufällig da. Sie haben im Laufe der Zeit bestimmte Dinge konsequent getan, die dazu beigetragen haben, sie dahin zu bringen, wo sie heute sind. Hier sind 7 Dinge, die du tun kannst, um deinen Wohlstand zu erhöhen: 1.
Weiterlesen
Sollten Menschen mit hohem Lebensunterhalt Lebensversicherungen oder Selbstversicherungen kaufen?
Finanzen

Sollten Menschen mit hohem Lebensunterhalt Lebensversicherungen oder Selbstversicherungen kaufen?

Es ist wahrscheinlich nicht ungewöhnlich für Leute mit einem hohen Vermögen, anzunehmen, dass sie keine Lebensversicherung brauchen. Schließlich, wenn Sie eine bestimmte Menge Geld haben, könnten Sie sich selbst als im Wesentlichen selbst versichert betrachten. Aber Selbstversicherung ist keine Versicherung. Das kann sogar für vermögende Privatpersonen gelten. Menschen mit einem hohen Vermögen haben in der Regel auch hohe Lebenshaltungskosten und hohe Schulden.
Weiterlesen
Ausgaben Challenge # 1 - Ergebnisse
Finanzen

Ausgaben Challenge # 1 - Ergebnisse

Die erste Spending Challenge endete am 30. Juni 2012. Hier sind einige der Antworten, die ich bekommen habe, von denen einige verlockend waren, zu wechseln: Autowäsche "Ich bezahle 11,99 $ pro Monat für einen Autowaschplan für jedes meiner Autos ... Also würde ich sagen, dass ich weniger als $ 1 für eine komplette Wäsche, Handtuch (von ihnen getrocknet) und freies Vakuum.
Weiterlesen
Allianz Lebensversicherungsunternehmen
Finanzen

Allianz Lebensversicherungsunternehmen

Lebensversicherung ist ein wichtiger Teil der meisten guten und vollständigen Finanzplan. Mit dieser wichtigen Berichterstattung können Sie dazu beitragen, dass Ihre Angehörigen im Falle eines unerwarteten Ereignisses keine finanziellen Schwierigkeiten haben müssen. Diese Erlöse können für eine Vielzahl von Situationen verwendet werden, einschließlich der Zahlung von Bestattungs- und Abschlusskosten, der Zahlung von großen Schuldverpflichtungen wie einem Hypothekensaldo und / oder zur Zahlung la
Weiterlesen